Home » Apple » Super Bowl: Erschaffer der Apple-Werbung erklärt Intention

Super Bowl: Erschaffer der Apple-Werbung erklärt Intention

In der Nacht fand der Super Bowl statt, eine der am meisten gesehenen TV-Sportübertragungen in den USA. Kein Wunder, dass man sich alle Mühe gibt, neue Produkte in der Halbzeitpause möglichst auffällig zu bewerben. 1999 ließ Apple den legendären HAL-9000-Spot abfahren – und dessen Schöpfer erklärt nun, wie es zu der Idee kam.

Seitenhieb auf Microsoft

Im Werbespot, der in der Halbzeit des Super Bowl 1999 lief, nahm der Computer „HAL“ die Hauptrolle ein. Er ist bekannt aus dem Film „2001: Odyssee im Weltraum“ von Stanley Kubrick und sollte den Mac ins rechte Licht rückten. Es handelte sich dabei um den ersten Spot während des Super Bowls seit 1985.

Ken Segall war seinerzeit der Creative Director bei Apples Werbefirma. Er erinnert sich, wie es damals zu dem Spot gekommen ist. Jobs wollte, da das Jahr 2000 anrückte, auf Windows-PCs anspielen, von denen nicht genau bekannt war, ob sie ob des Y2K-Problems den Jahreswechsel überstehen werden. Der Mac hatte hingegen keine Probleme mit dem Jahr 2000, denn dessen Zeitspanne reicht bis zum Jahr 29.940 (im Gegensatz zum verwendeten Dateisystem, das nur Daten bis Februar 2040 speichern kann).

Steve Jobs höchst persönlich beauftragte Segall damit, einen Spot zu entwickeln, der diesen Umstand lobend hervorhebt. Er war es auch, der HAL 9000 ins Spiel brachte.

Super Bowl: Erschaffer der Apple-Werbung erklärt Intention
4.05 (80.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.