Home » News » Neues MacBook Air: Das ergibt der Benchmark-Test

Neues MacBook Air: Das ergibt der Benchmark-Test

Neben den lange erwarteten neuen iPad Pro-Modellen präsentierte beim zweiten „Special Event“ in diesem Herbst am 30. Oktober auch einen Nachfolger für das alte MacBook Air. Und auch die neue Version liegt preislich weiterhin im Einsteiger-Bereich. Aber auch in Sachen Leistung hat das Notebook so einiges zu bieten, wie der Benchmark-Test zeigt.  

Das MacBook Air ist vor vor allem unterwegs außerordentlich praktisch. Durch das dünne Gehäuse und die verhältnismäßig kompakte Größe lässt es sich hervorragend transportieren, doch um welchen Preis? Man könnte also meinen, dass um diese Vorteile gewährleisten zu können Abstriche in Sachen Leistung gemacht werden müssen. Doch das scheint beim neuen MacBook Air kaum der Fall zu sein – in den ersten Benchmark-Tests schlägt es sich mehr als solide – so ist es auch für 1xbet betting gerüstet.

Sogar aktuelles MacBook schwächer

Zugegeben, eine mehr als klare Steigerung im Vergleich zum letzten MacBook Air war zu erwarten. Doch damit noch nicht genug. Denn auch das aktuelle 12-Zoll MacBook in der schnellsten Konfiguration hat in den Tests mit Geekbench 4 das Nachsehen. Im Single-Core schafft es das neue MacBook Air hier auf einen Wert von 4.248. Der Multi-Core erreicht es 7.828 Punkte.

Beachtlich ist also besonders, dass das MacBook Air eine mehr als solide Performance mit einer außerordentlich langen Akkulaufzeit vereint. Beim drahtlosen Surfen soll das Notebook nach Angaben von Apple bis zu 12 Stunden durchhalten, und das Ansehen von Filmen per iTunes soll gar 13 Stunden lang möglich sein. Damit ist es besonders für all diejenigen interessant, die Wert auf Leistung legen und dennoch ein ausdauerndes Gerät benötigen.

 

Neues MacBook Air: Das ergibt der Benchmark-Test
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.