Home » Thema: Mac

Thema: Mac - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: Mac

Der Apple Macintosh war der erste Mikrocomputer mit einer grafischen Benutzeroberfläche. Die Apple Computer erfreuen sich auch heute, nach mehr als 30 Jahren, immer noch großer Beliebtheit bei den Nutzern. Die Macintosh Computer, welche einfach nur Mac genannt werden, zählen zu den leistungsstärksten Geräten, die nach wie vor mit Apples hauseigenen OS X Betriebssystem ausgeliefert werden und sich somit auch von der Benutzeroberfläche von herkömmlichen Windows PCs unterscheiden.

Apple Computer: Vom Macintosh zum Mac Pro

Apple Macs

Am 24. Januar 1984 stellte Steve Jobs eine der ersten Apple Revolutionen in Form des Macintosh 128k vor. Der kleine Mikrocomputer war mit einem Kaufpreis von 2495 US Dollar relativ  erschwinglich und wurde prominent mit dem Werbespot „1984“ im Rahmen des Super Bowl XVIII beworben. Der Heimcomputer wurde mit einem Motorola 68000 angetrieben. Dieser brachte eine Leistung von 8 MHz und 128 Kilobyte Arbeitsspeicher auf das Papier. Wer den Mac aus Deutschland bestellen wollte, der musste damals dennoch ziemlich tief in die Tasche greifen und umgerechnet 10.000 DM auf den Tisch legen. Neben den geringen Leistungswerten erwies sich auch der 9-Zoll-Monitor im Laufe der Zeit als zu klein. Als Highlights fungierten jedoch die grafische Benutzeroberfläche, die übrigens auch schon das 10.000 US Dollar teure Vorgänger-Modell, der Apple Lisa, inne hatte und die Computer Maus zur Steuerung durch das System.

Macintosh Werbekampagne

Die Folgemodelle des Macintosh verkauften sich besser als der Urtyp. Bis 2000 verzeichnete Apple recht gute Umsätze. Windows PCs krempelten den Markt jedoch recht schnell um und Übernahmen kurzer Hand die Führung in Punkto Marktanteile. Apple geriet um die Jahrhundertwende sogar stark ins Straucheln und verkaufte lediglich nur noch zwischen drei und fünf Prozent. Mit der Einführung von Mac OS X und neuen Macs konnten wieder deutlich mehr Marktanteile gesichert werden, so dass 2011 bereits wieder 13 Prozent der in den USA Verkauften Computer Macs waren.

MacBook Air, iMac und Mac Pro

Die aktuelle Mac Produkt-Palette kann sich durchaus blicken lassen. Apple führt unter anderem einen leistungsstarken und ziemlich dünnen iMac. Wer noch mehr geballte Power benötigt, der kann auf den erst 2013 aktualisierten Mac Pro zurück greifen. Im mobilen Einsatz schlagen sich die formschönen MacBooks sehr gut. Vor allem das Mac Book Air sorgt in der Öffentlichkeit für einen absoluten Blickfang. Apple rüstet die Macs nach und nach auch auf das hochauflösende Retina Display um.

Mac Rabatte

Obwohl Apples Geschichte einst mit der Produktion von Computern begann, wird in der heutigen Zeit das iPhone als stabilste Umsatzsäule bewertet. Die Mac-Verkäufe nehmen nicht wesentlich zu, sondern stagnieren eher. Apple schafft es jedoch weiterhin kontinuierlich Macs aller Art zu verkaufen. Ein Steckenpferd ist dabei auch der Bildungsbereich. Dank attraktiven Angeboten, wie etwa dem Education Studenten Rabatt oder die Back to School Aktion oder einem MacTrade Gutschein, haben auch Schüler und Studenten die Möglichkeit einen Mac nutzen zu können.

Obwohl die Apple Computer ziemlich hohe Preise haben, sind diese nach wie vor sehr beliebt bei den Verbrauchern. Die Jugend findet die Mac Books hip und ist stolz auf den leuchtenden Apfel, der die Rückseite des Airs oder MacBook Pros ziert. Erfahrene Grafiker und Designer setzen auf die Power des Mac Pro und im Home Office schlägt sich der besonders schicke iMac sehr gut. Apple wird auch die Entwicklungen in der Mac- Sparte kontinuierlich voran treiben und uns auch in Zukunft mit so manchem Produkt-Updatet faszinieren.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: Mac



Apple eMac wurde 20 Jahre alt

Am 29. April 2002 kam der Apple eMac auf dem Markt und war ein Desktop-Computer, der auf einen iMac basierte und sich an den Bildungssektor richtete. Zur Zeit ist nicht bekannt, ob Apple eventuell einen neuen Einsteiger-Mac plant.

Weiterlesen »

Einige Mac Studio Besitzer berichten von hochfrequenten Ton

In MacRumors-Foren berichten einige Mac Studio Besitzer von einem störenden hohen Geräusch, der offenbar durch den Lüfter verursacht wird. Der Ton wird als ablenkend und nicht sonderlich angenehm beschrieben.

Weiterlesen »

Apple verbucht Umsatzrekord im Märzquartal

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 konnte Apple seinen Umsatz gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 97,3 Milliarden US-Dollar steigern. Laut Tim Cook sind die Rekordergebnisse des Quartals ein Beleg für Apples unermüdlichen Fokus auf Innovation und die Fähigkeit, die besten Produkte und Services der Welt zu entwickeln.

Weiterlesen »

Apple launcht iPhone Self-Service Reparaturprogramm

Apple Reparaturprogramm

In den USA hat Apple jetzt sein Self-Service Reparaturprogramm für das iPhone 12, iPhone 13 und iPhone SE gestartet. Die Nutzer können damit ihr iPhone selbst reparieren und im Verlauf des Jahres soll die Selbstreparatur nach Europa ausgeweitet werden.

Weiterlesen »

50 Prozent der 200 wichtigsten Apple-Zulieferer liegen in Lockdown-Regionen

Nach Analysen sind 50 Prozent der 200 wichtigsten Apple-Zulieferer in Regionen Chinas beheimatet, die durch COVID-19 Lockdowns bedroht sind. Neben Pegatron, Compal Electronics und Quanta Computer gehören relevante Komponenten-Lieferanten zum Kreis der betroffenen Unternehmen.

Weiterlesen »