Home » News » Kindersicherung am Handy mit Famisafe

Kindersicherung am Handy mit Famisafe

Smartphones sind aus keinem deutschen Zuhause mehr wegzudenken – Tagesplanung, Kommunikation von unterwegs, Unterhaltung und mehr laufen über ein einziges Gerät. Klar, dass der Nachwuchs da Interesse entwickelt und auch ein eigenes Smartphone haben möchte – doch wie geht man in so einem Fall am besten vor? Selbstverständlich gibt es spezielle Handys für Kinder; diese sind allerdings häufig so bunt und auffällig, dass allenfalls kleinere Kinder Spaß daran haben. Für etwas ältere eignet sich dagegen gut ein ausrangiertes Smartphone der Eltern, das mit entsprechenden Vorkehrungen kindersicher gemacht wird. Wie das genau aussehen kann, sehen wir an der Famisafe-Kindersicherung App.

Funktionen von Famisafe

Famisafe richtet sich an Anwender, die gerne alle Einstellungsmöglichkeiten an einem Ort vornehmen möchten. Dabei bietet die App eine Vielzahl verschiedener Funktionen, die alle darauf abzielen, das Smartphone-Erlebnis der Jüngeren so sicher wie möglich zu gestalten.

Unter Anderem gehört dazu etwa ein Textfilter: Dieser scannt alle eingehenden Nachrichten in SMS, WhatsApp und Facebook-Messenger auf anstößige Begriffe oder Schimpfwörter, um im Problemfall den Eltern Alarm zu geben und Cybermobbing auffliegen zu lassen. Bei Bedarf kann eine eigene Liste mit kritischen Begriffen erstellt werden.

Bereits vom iOS-Feature ‚Screen Time‘ bekannt ist die Kontrolle der Zeit, die der Nachwuchs am Bildschirm verbringt. Sicherlich sinnvoll ist es hier, pro Tag oder auch pro Woche ein festes Limit einzustellen, das dann nach eigenem Belieben verbraucht werden kann. In gewohnter Manier hat der Nutzer hier die Kontrolle über einzelne Apps oder wahlweise ganze Kategorien, wie etwa Social-Media-Anwendungen.

Ohne einen Web-Filter wäre keine Kindersicherung komplett: Famisafe integriert diesen direkt in Safari und erlaubt auch hier die Filterung nach einzelnen Websites oder ganzen Kategorien, so etwa Bildung, Gesundheit, Technik und mehr.

Nicht unkontrovers und trotzdem in einigen Fällen hilfreich ist das Standort-Tracking des Kinderhandys über Famisafe. Hier ist zu jedem Zeitpunkt auf einer Karte einsehbar, wo sich der Nachwuchs befindet oder zuvor befunden hat, Geofences triggern automatisch Benachrichtigungen an die Eltern, wenn eine eingestellte Zone betreten oder verlassen wurde.

Ganz neue Möglichkeiten eröffnet das in Kombination mit anderen Einstellungen – die App ermöglicht es etwa, Spiele-Apps nur auf dem Schulgelände zu blockieren oder ähnliches.

Wer sich gerne weitergehend über alle Funktionen von Famisafe informieren möchte, findet entsprechende Infos auf der Herstellerseite.

Einrichtung von Famisafe

Trotz des großen Funktionsumfang geht die Einrichtung der Anwendung überraschend unkompliziert von der Hand – hierfür muss die App lediglich auf dem zu überwachenden Gerät sowie einem Eltern-Handy installiert werden, wahlweise über einen systemeigenen App Store oder den Download Link. Preislich kommt die App im Abo für 59,99€ jährlich daher. Nach dem Festlegen der eigenen Einschränkungs-Preferenzen kann es daraufhin direkt losgehen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy