Home » Apple » Samsung soll vorrangig 14-Nanometer-Chips für Apple fertigen

Samsung soll vorrangig 14-Nanometer-Chips für Apple fertigen

Für die Produktion und Lieferung der zukünftigen 14-Nanometer-Prozessoren, die Apple in seinen mobilen Geräten einsetzen wird, soll auch weiterhin Konkurrent Samsung verantwortlich sein. Qualcomm und TSMC werden laut einem aktuellen Medienbericht der Nachrichtenagentur Reuters das Nachsehen haben und keine Aufträge bzw. nur ein geringes Kontingent von Apple erhalten.

Der Bericht beruft sich auf ein internes Dokument der Analysten von KGI Securities, das nach der Investorenkonferenz von TSMC aufgetaucht ist. Die Zusammenarbeit zwischen Apple und Samsung zur Fertigung von Mobilprozessoren wird demnach weiterhin optimal gepflegt. Bereits im nächsten Apple iPhone 6 sollen die neuen Chips verbaut werden und vor allem in puncto Energieeffizienz neue Maßstäbe setzen.

Apple A6

(via)

Samsung soll vorrangig 14-Nanometer-Chips für Apple fertigen
3.88 (77.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Soll doch noch einmal einer von den Besserwissern was gegen Samsung sagen.

  2. Die Chips sind von Apple entwickelt und Samsung produziert nur.
    Gegen Samsung spricht das kopieren der frühen Jahre.

  3. Irgendwo ist apple aber auch selbst schuld. Seit jahren versucht man unabhängig zu werden von samsung. A8 chip soll ebenfalls von samsung produziert werden.

  4. Ich verstehe dieses Politik nicht, vor Gericht streiten und dann Chips bauen lassen. Die Chips sind nicht von Apple entwickelt worden. Wer behauptet das eigentlich ? Schon mal überlegt wo der her kommt ? Immer dieses bla bla von diesen Leuten die mehr wissen wollen als ein Apple Manager selber.

  5. Apple hat mehrfach beim Versuch Samsung auszubooten Schiffbruch erlitten, meistens bei den Displays.
    Apple setzt auf Qualität, dafür braucht man einen Volumen Hersteller der Topqualität bietet (Samsung)und keine Versuchslabor..

  6. @Thomas,

    Du behauptest das mit dem Schiffbruch zwar gerne, ein Quelle hast du nie genannt. Das deine Zahlen oft falsch sind hat hier ja jeder mitbekommen..

  7. @ichbleibich
    So sehe ich das auch.

  8. @ xl

    Wenn Du wie ich hier schon 2 Jahre hier dabei wärst, würdest Du die Beispiele kennen.

    Apple kann ohne Samsung nicht, umgekehrt wohl auch nicht.

  9. LG und Sharp gebe ich Dir als konkrete Beispiele,
    mindestens Sharp sogar mehrfach.
    Letztendlich hat das sogar dazu geführt, das Samsung bei Sharp finanziell eingestiegen ist,
    wenn auch nur mit 3 Prozent.

  10. Thomas hat leider recht. Es gab mehrere Probleme bei den Displays, ein nicht von Samsung hergestellt wurden. Von mir aus soll Apple dort weiter produzieren lassen, bis eine Alternative gefunden wurde.

    Von Grund auf schlecht würde ich Samsung auch nicht bezeichnen, bin mit meinem Fernseher ganz zufrieden (hätte Apple einen, würde ich vermutlich den nehmen), obgleich die ganze Kopierei natürlich zum Brechen ist.

    Interessanterweise saß ich gestern Abend mit drei Androidnutzern zusammen, die immer über Apple schimpften und ihre Samsunghandies hoch gelobt hatten. Nun laufen deren Mobilverträge aus und beide erwägen, ein iPhone zu nehmen, da ihre Samsunggeräte nach wenigen Monaten immer schlechter wurden (ich rede hier übrigens von S3, S4!).
    Lasst Samsung doch machen – wer wirklich Qualität will, wird sich kein Handy von dort zulegen. Gibt genug (gute) Alternativen.

  11. @ Thomas,

    Du hast irgendwas in den Raum geworfen ohne Quellen dafür zu nennen. Und das du gerne übertreibst und die was ausdenkst ist bekannt. Das du in der Vergangenheit irgendwelche Behauptungen aufgestellt hast belegt überhaupt nichts.

  12. @ xl

    Ich will Deine Fehinschätzungen hier nicht wieder aufführen, aber u.a. N3 war schon Top daneben.
    Also hör lieber auf. Gut meine Selfie Angabe Mrd war genauso doof, bin aber immer noch üherzeugt,
    das in meiner Quelle auch zunächst Mrd stand.
    Aber egal. War halt falsch bzw. Top daneben…

    Belegen mit Links ist in der Vergangenheit hier nicht so gewünscht gewesen, zumindest wurde von Anbieterseite gern Links gelöscht bei anderen.

    Das wiederum mag ich nicht so, deswegen vermeide ich Links seit 2 Jahren oder gehe den Textumweg über Google mit Suchwortangaben.

    In diesem Sinne Dir einen Schönen Sonntag.

  13. @Thomas,

    hmm, meine Fehleinschötzung bezüglich des N3 war also daneben? Ist schon bemerkenswert, ich habe überhaupt keine Einschätzung zum N3 abgeben. Mal wieder ein Beweis das mit dir irgendwas nicht stimmt. Wieder mal was ausgedacht, gell…