Home » Apple » Apple-Erfindung zur Bedienung unter Wasser

Apple-Erfindung zur Bedienung unter Wasser

Das US-Patent-, und Markenamt veröffentlichte Ende Februar 2020 ein Patent von Apple über eine Vorrichtung mit der Geräte des Herstellers unter Wasser bedient werden könnten.

Was steht in dem Patent?

Das Apple Patent beschreibt primär Systeme, Geräte, Methoden und Apparate, die dafür ausgelegt sind, eine Kraft auf ein Gerät zu fokussieren oder die Sensoren zu kalibrieren, die zur Bestimmung des Kraftaufwands verwendet werden. Beschrieben sind auch Anpassungen Messungen durch die Sensoren.

In einigen Varianten kann auf die Vorrichtung ausgeübte Kraft mit Unterstützung eines kapazitiven Kraftsensors und / oder Drucksensors, der in einem Innenvolumen der Anwendung angeordnet ist, bestimmt werden.

Komplexes Thema

Das Patent ist komplex und berücksichtigt zahlreiche Aspekte im Zusammenhang mit der Kraftübertragung. Ein zukünftiges Gerät wie eine Apple Watch, iPhone oder iPad wird beschrieben und wie es unter Wasser funktionieren kann. Erwähnt sind Sensoren, die feststellen, wo ein Anwender das Gerät berührt, wenn es ins Wasser eingetaucht wird.

Zum Beispiel kann ein Gerät mit einer Anzeige arbeiten, die mit einem Touchsensor verbunden ist. Auf einem Bild ist ein Apple iPhone zu sehen, auf dem eine neue Art von Kraftberührung implemtiert werden könnte.

Seine Patentanmeldung 20200064952 ist online beim US-Patent-, und Markenamt abrufbar und reichte Apple schon im dritten Quartal 2019 ein. Wie immer bei Patenten bleibt unklar, ob Apple tatsächlich ein iPhone, iPad oder Apple Watch mit Unterwasser-Bedienung in Zukunft anbieten wird.

 

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy