Home » News » Kostenlos nutzbare VPN-Dienste: Hier lohnt es sich zu gucken

Kostenlos nutzbare VPN-Dienste: Hier lohnt es sich zu gucken

Homeoffice wurde in den letzten Jahren oft noch verpönt und die Kollegen die den ein oder anderen Tag zu Hause gearbeitet haben wurde oft nicht ganz so ernst genommen. Doch mittlerweile hat sich das Blatt ziemlich gewandelt: Das Arbeiten im Homeoffice stellt derzeit für viele Unternehmen eine wirkliche Alternative dar und biete oft sogar die einzige Möglichkeit jetzt während der Corona-Pandemie die Firma am Laufen zu halten. Doch das Arbeiten in den eigenen vier Wänden stellt Angestellte und Firmen plötzlich und ohne Vorankündigung vor ganz neue Aufgaben und Herausforderungen. Wir möchten uns in dem Beitrag mit dem Thema VPN-Dienste auseinandersetzen und euch die besten für iOS einmal vorstellen.

Kostenlos oder kostenpflichtig?

Zuerst sollte man sich die Frage stellen wofür man das virtuelle private Netzwerk eigentlich nutzen möchte und wie häufig man den Dienst in Anspruch nehmen möchte. Geht es einem nur darum gelegentlich einmal Daten bereit zu stellen, dann kann ein kostenloser Anbieter durchaus eine Alternative sein. Geht es aber wie oben beschrieben darum den Mitarbeitern einer Firma im Homeoffice einen dauerhaften Zugang zu dem Firmen VPNs zu gewähren, dann sollte man sich lieber einen kostenpflichtigen VPN-Anbieter suchen. Aktuell gibt es bei den meisten die Möglichkeit den Dienst entweder für einen begrenzten Zeitraum kostenfrei zu nutzen oder aber die Möglichkeit die 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie zu nutzen, falls man mit dem angebotenen Dienst nicht zufrieden ist. Doch wir beschäftigen uns aktuell mit den kostenfreien zum allgemeinen Hausgebrauch.

Die besten kostenfreien VPN-Dienste

Auch unter den kostenfreien Anbietern gibt es schnelle, besonders benutzerfreundliche Dienste auf, die sich ein Blick durchaus lohnen kann. Sie lassen sich bequem auf Mac, Google Chrome, Mozilla Firefox, Chromecast und vielen anderen nutzen und viele bieten die Möglichkeit mit nur einem Account sechs Geräte gleichzeitig zu schützen, darunter auch den Smart-TV und den Router. Wer also beispielsweise Netflix streamen möchte ist mit einem der kostenlosen durchaus gut beraten. Die Seite VPNetic bietet euch einen Vergleich der besten VPN-Anbieter 2020.

ULTRA VPN

  • sehr schneller Dienst mit 256-Bit-AES Verschlüsselung
  • besonders Nutzerfreundlich
  • auf Desktop und mobil nutzbar
  • Support für iOS + Android

ProtonVPN

  • bis zu 10 Geräte gleichzeitig
  • unbeschränkte Bandbreite
  • verfügbar in 44 Ländern

NordVPN

  • unterstützt nahezu alle Betriebssysteme
  • Support rund um die Uhr
  • akzeptiert alle Kreditkarten und sogar Krypto-Währungen
  • besonders für den mobile Endgeräte geeignet
  • verfügbar in 58 Ländern

PureVPN

  • schnellster VPN-Dienst
  • 10 Geräte gleichzeitig

CyberGhostVPN

  • eignet sich besonders für fortgeschrittene Benutzer
  • verfügbar in 89 Ländern

ExpressVPN

  • verfügbar in 94 Ländern
  • unterstützt nahezu alle Geräte und Betriebssysteme
  • 24/7 Support

IPVanish VPN

  • unbeschränkte Bandbreite
  • 10 Verbindungen gleichzeitig
  • sehr schnell
  • 256-Bit-AES Verschlüsselung

Wie sicher sind kostenlose VPN-Dienste?

Das niemand etwas zu verschenken hat, das sollte allen klar sein. Möchte man einen VPN-Dienst nutzen, um mit unbegrenzter Bandbreite einen Film zu streamen, dann sollte man bedenken, dass die Anbieter möglicherweise die Daten an dritte Werbetreibende verkaufen. So verdienen die Anbieter mit euren Daten, die man meist bei der Registrierung preisgeben muss, ihr Geld. Aus diesem Grund eigenen sich die kostenfreien zwar für den gelegentlichen Einsatz, wenn man sich damit abfinden kann, eine Lösung für ein Unternehmen stellen sie aber nicht dar. Hier sollte man unbedingt auf einen der kostenpflichtigen Dienste zurückgreifen.

Kostenlos nutzbare VPN-Dienste: Hier lohnt es sich zu gucken
4 (80%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.