Home » Apple » Apple erreicht als erstes Unternehmen zwei Billionen US-Dollar Marktwert

Apple erreicht als erstes Unternehmen zwei Billionen US-Dollar Marktwert

Als erstes Unternehmen konnte Apple die magische Grenze von zwei Billion US-Dollar Marktkapitalisierung erreichen.

Vor zwei Jahren hatte der iPhone-Hersteller bereits eine Billion US-Dollar überschritten.

Aktienkurs verdoppelt

Apple verdoppelte in diesem Jahr seit den Tiefstständen im März wegen der Corona-Pandemie fast seinen Aktienkurs. Die Anleger gewannen wieder Vertrauen in den kalifornischen Konzern, als er im letzten Quartal in zahlreichen Geschäftsquartalen ein starkes Umsatzwachstum verzeichnete. Das Servicegeschäft bietet für die nächsten Jahre vielversprechende Monetarisierungsmöglichkeiten.

Als Apple im März seine Einzelhandelsfilialen weltweit schließen musste, fiel der Aktienkurs auf 230 US-Dollar. Der iPhone-Absatz blieb allerdings relativ stabil, während die anderen Geschäftsbereiche wie iPad und Mac ebenfalls eine gute Entwicklung zeigten, weil es eine wachsende Zahl Kunden gibt, die im Home Office arbeiten.

Die Marktkapitalisierung von zwei Billionen US-Dollar überschritt die Apple-Aktie am Dienstag. Die Anleger zeigen sich von Apples Content-Abodiensten Apple Music, Apple TV Plus, Apple News Plus und Apple Arcade beeindruckt, womit weitere laufende Einnahm erzielt werden können. Der Konzern führte eine Abonnementgebühr für Apple Music ein und möchte auch mit anderen Medien diesen Erfolg wiederholen.

Dienste-Bundle

Im Verlauf des Jahres werden Bundles erwartet, wo Apple seine Dienste Apple Music, Apple TV Plus, Apple News Plus und Apple Arcade bündeln und unter den Codenamenn Apple One anbieten wird. Viele glauben, dass Apples Servicedienste durchsetzen werden, weil das Unternehmen verstärkt in die Produktion von Inhalten und in neue Funktionen investiert.

Die Finanzwelt rechnet mit einem starken Zyklus im iPhone-Geschäft, da das neue Apple iPhone 12 den neuen schnellen Mobilfunkstandard 5G unterstützt und könnte Kunden dazu bewegen ein Upgrade durchzuführen. Die Vorstellung der neuen iPhone-Modellreihe wird wahrscheinlich im Oktober erwartet und auf den Markt kommen.

Der Börsenwert kann sinken oder steigen, etwa wenn die Verkaufszahlen des iPhone 12 die Erwartungen nicht erfüllen, wenn Apples Abonnement-Pakete wenig gefragt sind oder die Coronavirus-Pandemie eine zweite Welle auslöst. Ein staatlicher Eingriff von Regierungen in das App Store-Monopol könnte den Konzern ebenfalls finanziell schaden und für einen sinkenden Aktienkurs sorgen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy