Home » Hardware » Microsoft Surface-Tablet nur als Wi-Fi-Version verfügbar

Microsoft Surface-Tablet nur als Wi-Fi-Version verfügbar

Nachdem der Softwarekonzern Microsoft das Surface-Tablet in der Nacht zum vergangenen Dienstag präsentierte und im Zuge dessen einige technische Details bekannt gab, heißt es nun, dass die ersten Modelle nur als Only-Wi-Fi-Version in den Handel kommen werden.
Dies bestätigten zwei unabhängige Quellen der Nachrichtenwebseite Bloomberg. Angeblich sollen Microsofts Surface-Tablets erst später mit einem 3G- bzw. 4G-LTE-Modul ausgeliefert werden. Microsoft offenbarte zur Keynote zum Surface-Tablet bekanntlich nicht alle Spezifikationen des Geräts, sodass man dies nicht vermuten konnte.

Nachteil im Vergleich zum iPad zum Marktstart

Dabei ist unklar, weshalb Microsoft das Tablet ohne 3G-Modul ausliefert. Gerade wenn man bedenkt, dass mit dem iPad, das eine solche Funktion bereits lange besitzt, ein großes Konkurrenzmodell den Markt der Tablets dominiert. Mit dem iPad der dritten Generation bietet Apple neben einem hochauflösenden Retina-Display sogar eine 4G-LTE-Variante an, die aber nur in den USA im schnellen Mobilfunknetz funktioniert.
Auch Microsoft bezieht vor allem Features des Tablets in die Marketingstrategie mit ein, die sich auf eine Internetverbindung beziehen. Neben Wetter-Feeds ist hierbei beispielsweise auch Xbox Live zu nennen. Doch mit den ersten Modellen sind diese Dienste lediglich im W-LAN-Netz nutzbar, sodass die Eigenschaft der Mobilität eines Tablets zumindest bei den ersten Microsoft Surface-Tablets eingeschränkt ist.

Steven Sinofsky, der das Tablet präsentierte, hatte bei der Vorstellung des Surface-Geräts große Probleme mit dem Internet Explorer und einer Suche in Bing. Der Bildschirm reagierte nicht mehr, sodass der Windows-Chef dazu gezwungen war, auf ein anderes Surface-Modell zurückzugreifen.

Microsoft Surface-Tablet nur als Wi-Fi-Version verfügbar
4.06 (81.18%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. Denke mal das wird ne Totgeburt.

  2. Witzig. Ms preist das Teil als iPad Konkurrenz an und kann nichtmal die Hälfte. Und stürzt schon bei der Keynote ab. Ein Gerät was NUR wlanfähig ist braucht doch heiter keiner mehr.

    Macht weiter so, damit noch mehr Leute Apple kaufen und keine Aktien steigen.

  3. haha typisch microsoft… trotzdem finde ich das es eine ernsthafte konkruenz werden könnte vorallem wenn seine hardware dem iPad gerecht werden kann und es bis dahin auch eine größere menge an apps gibt… auch wenn das system nicht gut funkt, vergleicht es mal mit Mac OS vs Windows, nicht immer das bessere System wird Marktführer…
    Wenn Microsoft das Betriebsystem auch auf anderen Tablets erlaubt könnten wir wie damals ein Apple vs Microsoft 2 haben :D

  4. Wenn ich diese Halbwissen hier immer lese… MacOS ist sehr gut, es ist und bleibt aber ein Unix Derivat und ist auch garantiert nicht besser! Wenn Windows nur auf einer Platform eines einzelnen Herstellers laufen müsste, wäre es bei weitem besser als MacOS… Das liegt aber in der Natur der Sache, vergleicht doch einfach mal die Anzahl der Api’s bei beiden os

  5. Raten bringt doch nichts geht den hier genauso ein Ding ab wie damals beim 4S??
    Wenns erscheint und kein UMTS oder LTE ist dabei kann man immer noch Kritik üben bis dahin denke ich ist das ein sehr guter Ansatz. Werde ich weiter beobachten. Und wenn dann noch LTE nachrüstbar oder sogar an Bord ist wer weiß vielleicht ist Windows doch eine Option

  6. Ein Windoof Tablet! Super Sache! Da muss man nicht extra warten bis der PC hochgefahren um sich über das Betriebssystem zu ärgern! ;)

  7. Wer benutzt denn bitte bei dem Ipad UMTS??? Ich nicht! Viel zu langsam! Wifi reicht völlig! Ich schaue mir Tablet auf jeden Fall mal an. Es ist schon super wenn man ein Outlook usw. auf dem Tablet haben könnte!

  8. Es ist schon bitter wenn einem auf der Keynote das OS abstürzt…

  9. Ich nutze auch UMTS auf dem Ipad. Ob das schnell ist oder nicht, entscheidet weniger das Ipad als vielmehr der Provider den man gewählt hat und da kann ich auch via UMTS nicht klagen. — Außerdem sagt ja keiner entweder, oder — sondern wenn ich mir so ein Gerät zulege, dann will ich beides nutzen können. Damit war auch die reine Wifi-Variante des Ipad für mich keine Option. Das aber MS keine Wahl einbezieht, sondern nur Wlan bietet — dazu die abgestürzte Keynote — Echte K.O.-Kriterien.

  10. Es mag sein, dass die ruckelei peinlich ist. dennoch bibt es super methoden anderer hersteller, um das tablet ohne umts modul nutzen zu kennen. auch wenn es mir vielleicht keiner glaubt, die beste verbindung zwischen tab und mobiltelefon bietet zur zeit blackberry. ich habe es mir angeschaut…..ist ein knaller, da kann man sich die schnittstelle aussuche (komischerweise rennt bluetooth unglaublich schnell). außerdem immer das duselige windows-runtergemache. windows 7 ist eine super sache und microsoft hat da mehr in der hinterhand, wenn man an die verbreitung denkt.

    ich denke, vielen hier könnte man eine gewisse arroganz unterstellen. tun so, als apple unfehlbar und das beste ist. windows wird damit erfolgreich sein. vielleicht nicht dieses jahr aber sie werden es.
    und ich finde das sehr gut.

  11. ups, ich habe ein paar fehler rein gehauen: kennen = können, aussuche=aussuchen usw. im eifer des gefechtes!

  12. Jetzt kommt das unsicherste Betriebsystem auch noch auf das Tablet!
    Und ich dachte, es gibt keine Steigerung zu Android

  13. Windows 7 ist gut aber sehr virenanfällig , wie Windows halt immer ist (ist ja logisch) . Aber wenn das Tablet sogar auf der Präsentation hängt ,dann würde ich mir den Kauf 5/6x überlegen.ist schon sehr peinlich.
    Aber ich finde das surface ähnelt einem NetBook eher als einem tablet .

  14. Ich finde das
    Surface sehr vielversprechend. Es ist das erste Tablet, dass nicht nur als Spielerei bezeichnet werden kann. Sieht so aus als koennte man damit zum ersten mal produktiv arbeiten.