Home » Apple » HomePod mini Auslieferung verschiebt sich auf Anfang Dezember

HomePod mini Auslieferung verschiebt sich auf Anfang Dezember

Die Auslieferung des Bluetooth-Lautsprechers HomePod mini hat sich auf Anfang Dezember verschoben nachdem er über zwei Tage lang verfügbar war.

Seit Freitag ist der HomePod mini vorbestellbar und der Versand für Erstbesteller beginnt am 16. November 2020.

Was bietet der HomePod mini?

Der Apple HomePod mini beeindruckt mit einem sphärischen kompaktes Design und durch die Technologie “Computational Audio” wird eine hochwertige Audioausgabe gewährleistet.

Als Prozessor arbeitet ein S5 Chip in dem Bluetooth-Lautsprecher, der auch in der Apple Watch Series 5 verbaut wurde. Die Sprachassistentin Siri wird unterstützt und ermöglicht Audiobefehle zum Abspielen von Songs.

Seit dem 6. November 2020 ist der HomePod mini in den Ländern Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Hong Kong, Indien, Japan und USA vorbestellbar. Interessierte Anwender können zwischen den beiden Gehäusefarben Space Grau und Weiß für 96,50 Euro wählen.

Lieferdatum verschoben

Wer den Apple HomePod mini heute im Onlineshop bestellt, der muss sich gedulden, weil die Auslieferung zwischen dem 28. Dezember 2020 bis 5. Januar 2021 beginnt. Der Lautsprecher in der Farbe Weiß wird sogar erst ab dem 6. Januar 2021 an Käufer versandt.

Als Weihnachtsgeschenk wird der HomePod mini zumindest in Deutschland wegen der Verschiebung der Auslieferung nicht unter dem Christbaum liegen, während US-Käufer den Lautsprecher rechtzeitig erhalten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Was für ein dummer Artikel 🤦🏼‍♂️ da hat sich gar nichts verschoben! Wer am 6.11 bestellt hat, bekommt den genau wie angegeben am 16.11. Hauptsache im Titel suggerieren, dass es Probleme gibt. Typisch für schlechten Journalismus 🤦🏼‍♂️