Home » Mac » Konzept zeigt wie aus Apple Pro Display XDR ein iMac Pro wird

Konzept zeigt wie aus Apple Pro Display XDR ein iMac Pro wird

Von Khahn Design wurde jetzt das Konzept für ein iMac Pro vorgestellt, der aus einem Pro Display XDR Monitor besteht.

Das Design ist sehr ansprechend und könnte Apple vielleicht als Inspiration für den nächsten iMac dienen.

Was zeigt das Konzept?

Das Apple Pro Display XDR ist das aktuellste Display des kalifornischen Konzerns und ersetzt das alte Thunderbolt-Display. Es bietet eine 6K-Auflösung, flaches Design und einen enorm schmalen Rahmen. Der All-in-One-Desktop aus dem Jahr 2012 hat enorm dicke Kanten um das Display.

Das Konzept von Khahn Design verwendete etwas welches eine große Ähnlichkeit mit dem Pro Display XDR aufweist, allerdings dicker ist, um die Komponenten verbauen zu können. Das Display des iMac Pro Designkonzepts hat 32 Zoll Größe und bietet flache Aluminium-Kanten.

Die Designer betonen, dass die Dicke des Displays dabei helfen würde, ein paar modular austauschbare Bauteile wie Arbeitsspeicher und SSD leichter einbauen zu können. Der Anwender kann bei dem schicken Konzept-Computer von beiden Seiten auf die Komponenten zugreifen.

Apples Pro Stand integriert

Eine integrierte Version von Apples Pro Stand haben die Designer in ihr Konzept eines iMac Pro verbaut. Der Pro Stand ist einzeln bei Apple für 999 US-Dollar erhältlich, womit der Anwender den Blickwinkel ändern und den Monitor im Hochformat oder Querformat drehen.

Der echte Apple iMac Pro ist in Deutschland ab 5.360,35 Euro erhältlich und richtet sich mit seiner erstklassigen Ausstattung an Profis.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*