Home » Apple Watch » Apple Watch kann Marktanteil auf Smartwatch-Markt ausbauen

Apple Watch kann Marktanteil auf Smartwatch-Markt ausbauen

Nach dem aktuellen Global Smartphone Shipments Tracker der Marktforschungsfirma Counterpoint Research für das vierte Quartal 2020 konnte die Apple Watch ihren Marktanteil gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum von 34 auf 40 Prozent steigern.

Im Gesamtjahr 2020 verzeichnete der Smartwatch-Markt mit 1,5 Prozent Plus nur ein geringes Wachstum und dafür hauptsächlich verantwortlich ist die COVID-19 Pandemie.
Apple Watch Series 5 Alu

Apple Watch dominierend

Die Apple Watch verbuchte dem Counterpoint Research Marktbericht zufolge im Jahr 2020 einen Absatz von 33,9 Millionen Einheiten und sind 19 Prozent mehr als im Vorjahr, womit Apple weiterhin der Marktführer bleibt. Die Modelle Apple Watch Series 6 und SE wurden 12,9 Millionen mal verkauft und führten zu einem Anstieg des Marktanteils von 6 Prozent auf 40 Prozent.

Auf den zweiten Platz landete Samsung mit 10 Prozent Marktanteil, gefolgt von Huawei mit 8 Prozent, Fitbit mit 7 Prozent und BBK mit 6 Prozent. Samsung konnte sich durch Verkaufsstart der Galaxy 3 Serie erholen und seinen Marktanteil um ein Prozent ausbauen und Huawei konnte seine Lieferungen trotz US-Sanktionen mit 26 Prozent Plus massiv steigern.

Marktverschiebung

Laut den Zahlen kam es auf dem Smartwatch-Markt zu einer spürbaren Verschiebung hin zu teureren Uhren. Vor allem Apple, Samsung und Garmin steuerten ihren Anteil dazu bei und stützten den Highend-Sektor.

Wie der Counterpoint Research Senior Analyst erklärte, steigen die durchschnittliche Verkaufspreise von Smartwatches. Der größte Bereich des Jahres 2019 von 101 bis 200 US-Dollar fiel um 7 Prozent und Segmente mit über 300 US-Dollar Verkaufspreis konnten 8 Prozent Zuwachs verbuchen. Unterstützt wurde dies besonders von Apple mit einem auf mehr als 70 Prozent belaufenden Marktanteil in diesem Preisbereich.

Der Smartwatch-Markt wird Lim zufolge von den drei Premium-Marken Apple, Samsung und Huawei angetrieben. In den kommenden zwei bis drei Jahren rechnet er bei diesen Unternehmen mit weiteren Wachstum, weil die Flaggschiffmodelle nach wie vor eine führende Position haben.

In einer Zeitspanne von drei bis vier Jahren werden günstige Anbieter wie die zwei Hersteller Realme und OPPO laut Lim einen deutlichen Anteil gewinnen, den Gesamtwettbewerb verschärfen und in Preissenkungen resultieren.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy