Home » Apple » Der Fall Psystar gegen Apple geht weiter

Der Fall Psystar gegen Apple geht weiter

applevspsystarDer Rechtsschreit zwischen Apple und Psystar scheint kein Ende mehr zu nehmen. Nachdem uns in den letzten Wochen und Monaten hierzu sehr erfolgsversprechende Rechtsansätze erreichten, wirft Psystar nun Apple in einem 17-seitigen-Schreiben einen Verstoß gegen das Lizenzrecht vor. Demnach erwerbe Psystar die Lizenzen teilweise sogar direkt über Apple für Mac OS X legal und verkaufe diese nur weiter. Psystar sei in dem Sinne also nur der Vermittler zwischen Apple und Kunden.

Um jedoch den Grund für die ständigen Rechtsauseinandersetzungen nochmals anzusprechen. Psystar verkaufte sogenannte „Hackintosh“, normale Computer mit installierten Mac OS X, und bekam darauf eine Klage von Apples Rechtsabteilung. Psystar scheint jedoch nachwievor kein Ende zu sehen und versucht, wie dies Klage abermals beweist, verzweifelt gegen Apple erfolgreich vorzugehen. Selbst wenn Psystar irgendwann einen der zahlreichen Klagen gewinnen sollte, wird dies ohnehin nicht mehr für das Unternehmen relevant sein.

4.1/5 - (9 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.