Home » Mac » Mac mini – Verkaufszahlen um 74 Prozent gestiegen

Mac mini – Verkaufszahlen um 74 Prozent gestiegen

Erst im Oktober letzten Jahres stellte Apple seine neue Produktpalette vor. Zu Dieser gehörten auch drei neue Ausführungen der Mac mini Serie, darunter auch ein neuer Mac mini Server. Nach Berichten des Portals Appleinsider.com welches sich auf das Marktforschungsinstitut NPD beruft, sind die neuen Modelle sehr gut beim Konsumenten angekommen. Im Vergleich zum Vorjahr ließe sich zum jetzigen Zeitpunkt sagen dass die Verkaufszahlen des Mac mini um 74 Prozent gestiegen sind.

Den Mac mini gibt es in drei verschiedenen Varianten. Die „kleine“ Variante verfügt über einen 2,26 Intel Core 2 Duo Prozessor und ist mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Die Festplatte verfügt über eine Kapazität von 160 GB und genauso wie die „große“ Variante verfügt sie über eine NVIDIA GeForce 9400M Grafikkarte.

Bei der etwas teureren Ausführung gibt es einen leicht schnelleren Prozessor mit 2,53 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher und 320 GB Festplatte. Als Besonderheit gibt es noch die Server-Variante, bei der das CD- bzw. DVD-Laufwerk fehlt, dafür aber eine zweite Festplatte eingebaut wurde. Beide HDs in dem System haben eine Größe von 500 GB. Ansonsten ist die Hardware mit dem „großen“ Mac mini identisch. Lediglich das Betriebssystem Snow Leopard wird hier in einer speziellen Server-Version vorinstalliert.

Trotz der starken Nachfrage gibt es hier anders als beim 27er Mac keine Lieferschwierigkeiten.

Mac mini – Verkaufszahlen um 74 Prozent gestiegen
4.29 (85.88%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.