Home » Mac » Mac mini Late 2012: Neue EFI-Firmware erschienen

Mac mini Late 2012: Neue EFI-Firmware erschienen

Wer einen Mac mini von Ende 2012 hat, kann den Mac App Store bemühen, denn es gibt für das Gerät ein EFI-Firmware-Update. Apple empfiehlt allen Anwendern, die Aktualisierung aufzuspielen, da sie einen Fehler mit USB-Tastaturen behebt.

Apple hat ein Firmware-Update für den Mac mini, der erstmals Ende 2012 verkauft wurde, veröffentlicht. Das Update ist im Download-Bereich von Apple rund 5 MB groß und dürfte bei Installation via Mac App Store etwas kleiner sein. Als Systemvoraussetzung nennt Apple OS X Mountain Lion 10.8.5, OS X Mavericks 10.9.5 oder OS X Yosemite 10.10.4 oder neuer.

Das Update behebt einen Fehler, der Nutzer betrifft, die eine USB-Tastatur verwenden und den Mac per Ruhezustand schlafen legen. In dem Fall kann es passieren, dass nach dem Aufwachen die Tastatur nicht mehr erkannt wird. Für das Update ist naturgemäß ein Neustart vonnöten, da die EFI-Firmware nicht (mehr) im laufenden Betrieb aktualisiert werden kann.

Es handelt sich dabei um das dritte Update für die 2012er Mac mini. Das erste erschien noch 2012 und hat ein Problem mit dem HDMI-Ausgang behoben. Das zweite ist wenige Tage alt und wurde beispielsweise zusammen mit OS X 10.10.4 ausgeliefert. Es behob einen Fehler, bei dem EFI beim Aufwecken aus dem Ruhezustand überschrieben werden konnte. Das betraf alle Macs aus der Zeit, unabhängig von ihrer Bauform.

Mac mini Late 2012: Neue EFI-Firmware erschienen
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.