Home » Apple » Interessant: Steve Jobs beantwortet fleißig E-Mails !

Interessant: Steve Jobs beantwortet fleißig E-Mails !

In letzter Zeit kommt Steve Jobs einfach nicht mehr aus dem E-Mail Lesen heraus. Ständig tauchen Neuigkeiten auf rund um Anfragen zu iPhone OS, iPad und Co.

Das verblüffende ist jedoch, dass stets auf eine Anfrage auch eine klare und kurz aber aussagekräftige Antwort folgt. Ob diese direkt vom „Apple Guru“ selbst stammt oder engagierte Mitarbeiter der Chefetage etabliert sind kann dahin gestellt bleiben. Die interessantesten E-Mails werden im Folgenden erläutert.

Laut TUAW wurden innerhalb des letzten Tages zwei neue Antworten an die Endverbraucher gesendet.

Mail Nr. 1

Der Inhalt der ersten Anfrage war bezogen auf die Übertragbarkeit von Google Dokumenten auf iWork oder iDisk auf das iPad. Die knappe Antwort von Jobs lautet „Ja“.

„Jobs is also reported to have acknowledged that it will be possible to load documents on an iPad through iWork.com, as well as the iDisk feature of MobileMe. Such options will be paired with the likes of iTunes sync and local file shares.,“
, MacNN berichtete.

Mail Nr. 2

Julio R., ein weiterer TUAW Leser, fragte desweiteren nach einer universellen Mailbox für das iPhone. Die Antwort auf diese Mail war ebenfalls sehr kurz gehalten und dennoch unmissverständlich formuliert mit dem Wort „Yep“. Demnach wird die mobile Mail bald eine gemeinsame Inbox aufweisen, welche die Inhalte der Posteingänge aller eingereichten Mail – Accounts anzeigt. Die Antwort von Jobs wird bald Folgen mit sich bringen. Bislang muss ständig die Inbox gewechselt werden um mehrere Mail-Accounts anzeigen lassen zu können um neue E-Mails einzusehen.

„The CEO meanwhile comments that the iPhone should eventually receive a universal inbox for e-mail,“ MacNN berichtete: „At present, iPhone users have no choice but to check each account separately. An updated Mail client would be most likely to arrive with the iPhone 4.0 firmware, anticipated for this summer.“

Bildquelle: www.juliomanuel.com

Mail Nr. 3

Zuletzt wurde nun bekannt, dass das iPad nicht nur in AT&T „retail stores“ verkauft wird, wie es vorerst geplant war. AT&T verliert somit den Status des exklusiven „wireless Provider“.

Es heißt wörtlich bei einem Leser von Appleinsider, Neil Hughes : „A recent e-mail from Apple co-founder Steve Jobs stated the forthcoming iPad will initially be sold only in Apple retail and online stores, as well as Best Buy… The statement would mean that AT&T, despite being the exclusive wireless provider for the iPad in the U.S., will not sell the iPad in its own retail stores, at least at first. The iPad will be released on April 3.“

Update Mail Nr. 4

Auch in Richtung Mac Book pro wurde von einem neugierigen User eine Mail an Steve Jobs gesendet. Immer mehr häuften sich die Klagen über Lieferengpässe der Mac Book Pro Sparte. Daher lautete die Frage an Jobs : “ Ob Apple das MacBook Pro aufgrund des iPads vergessen habe ?“. Überraschend folgte eine Antwort mit ungewohnt großem Umfang. Jobs versuchte den User mit den Worten „Not to worry“, zu vermitteln dass dieser sich keine Sorgen machen soll.

Interessant: Steve Jobs beantwortet fleißig E-Mails !
4 (80%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.