Home » App Store & Applikationen » Kommt jetzt die nächste App-Flut?

Kommt jetzt die nächste App-Flut?

Das iPad hat einen gewaltigen Vorteil gegenüber anderen Tablets die bereits auf dem Markt vertreten sind oder in naher Zukunft auf den Markt kommen werden: Es existieren schon rund 150.000 fertige Apps! Fast alle Apps die bisher für das iPhone programmiert wurden funktionieren nämlich auch auf dem iPad!

Nichts desto trotz rechnen viele Experten damit dass es jetzt noch einmal zu einer neuen Welle von Apps kommen wird. Bei sehr vielen Apps wird es sich jedoch lediglich um Optimierungen von iPhone-Apps handeln. So werden die Applikationen beispielsweise auf eine optimale Bedienung auf dem mehr als viermal so großen Bildschirm hin ausgerichtet. Viele Menüs die zuvor verschachtelt und dadurch etwas umständlich zu bedienen waren, können bei dem iPad alle auf einem Blick sichtbar sein. Neben grafischen Veränderungen an Apps können sich die Programmierer beim iPad zudem auch an mehr Ressourcen bzw. Rechenleistung bedienen.

Dennoch wird es nach Meinung vieler aber auch eine ganze Reihe völlig neuer Apps geben, die auch nur auf dem iPad verfügbar sein werden. Als erstes deutsches Medienunternehmen hat zum Beispiel der Axel Springer Verlag seinen „Digitalen Kiosk“ für das iPad vorgestellt und steigt somit in das Geschäft der mobilen Zeitungsinhalten für Apples neuen Tablet ein.

Es werden sicherlich noch viele Apps folgen, die so nur auf dem iPad möglich sein werden und die Möglichkeiten bisher bekannter iPhone-Apps übersteigen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy