Home » Gerüchteküche » Apple: Rückrufaktion des iPhone 4 wird nicht stattfinden!

Apple: Rückrufaktion des iPhone 4 wird nicht stattfinden!

Nach langen Diskussionen rund um das iPhone 4 und die immer wieder damit verbundene Antennenproblematik soll ein Informant der New York Times nun für Klarheit im Dschungel der Spekulationen sorgen. Man ist sich einig, dass Apple das iPhone 4 nicht zurückrufen wird.

Der Grund dafür sei recht einfach, so der Informant, der nicht autorisiert sei über dieses Thema zu sprechen und daher Anonym bleiben möchte. Demnach handelt es sich bei den Empfangsproblemen entgegen der Annahme vieler Experten nicht um ein Hardware-Problem. Ursache des ganzen sei eher das Komplexe Zusammenspiel zwischen Kommunikations-Software und Antenne, welches durch ein Update behoben werden kann.

Erste Schritte in Richtung Besserung wurden gestern mit der Veröffentlichung des iOS 4.0.1 getätigt. Apple wird mit dem großen Release des iOS 4.1 sich ganz dem Empfangsproblem widmen. Falls die Information stimmt, könnte Apple die Akte “ iPhone 4 Empfangsprobleme“ endlich schließen. Nähere Informationen wird es sicher heute bei der Pressekonferenz geben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Kleiner Nachtrag:

    Two weeks ago, Apple said that while looking into customer complaints about reception, it had discovered that a longstanding software bug was causing the iPhone 4 and its predecessors to display signal strength incorrectly. It promised a fix, which it released Thursday. But Apple continued to say that the iPhone 4 had better wireless performance than any previous iPhone.

    Quelle: New York Times