Home » iPad » “Streak”: iPad-Konkurrent von Dell

“Streak”: iPad-Konkurrent von Dell

Der Computerkonzern Dell hat seinen iPad-Konkurrenten “Streak” ab sofort auch für den deutschen Markt zum Verkauf freigegeben. Das Android-Gerät kommt zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 600 Euro in den Handel. Ob das Unternehmen von Michael Dell mit einem solchen Preisgefüge dem Mac-Hersteller iPad-Kunden abwerben kann, darf allerdings stark bezweifelt werden.

Hardwaretechnisch verfügt der iPad-Klon über ein 5-Zoll-Multi-Touch-WVGA-Display, das bei einer Diagonalen von 12,7 Zentimetern eine Auflösung von 800 mal 480 Pixeln anzeigt. Das Gerät verfügt über einen internen zwei-Gigabyte Arbeitsspeicher sowie über eine 16-Gigabyte-MicroSD-Karte. Im Inneren des Gerätes werkelt ein 1-GHz-Qualcomm-Snapdragon-Prozessor, der die nötige Power für den Tablet-PC liefert.

In das Gerät hat der Computerhändler Dell insgesamt zwei Kameras verbaut. Auf der Rückseite kommt eine 5-Megapixel Autofokus-Kamera zum Einsatz und auf der Vorderseite eine VGA-Kamera, die wohl für Videotelefonate vorgesehen ist.

Softwaremäßig greift der “Streak” auf Googles freies Betriebssystem Android 1.6 zurück, für das bereits 50 000 Applikationen entwickelt wurden. Bereits vorinstalliert sind Google Maps, sowie Social Dienste wie twitter und Facebook.

Der “Streak” kommt mit Wlan und Bluetooth sowie UMTS-Unterstützung zu einem Preis von 600 Euro in den Fachhandel und liegt somit mit Apples 16 GB 3G- iPad gleichauf.

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Wer echt glaubt, das dieses Etwas eine Konkurrenz für das I Pad sein soll, den wird die Realität etwas andere lehren. Da kaufe ich nur doch lieber einen IPod oder ein iPhone. Soviel kleiner sind die Displays auch nicht mehr. Und dann doch 600.-, nachdem das iPad ja angeblich viel zu teuer ist, dann ist das wohl der Wucher. iPad is a real tablet machine

    Chris

  2. „iPad-Konkurrent“…“Ipad-Klon“… Allein die verwendung von solchen Ausdrücken zeigt schon wie unnötig dieser Artikel ist. Nur weil es einen Touchscreen hat und etwas größer ist als normale Handys, ist es noch lange kein iPad Klon. Es gab Tablets schon lange vor dem iPad, also sollte man vielleicht probieren etwas professionellere Ausdrücke einzubauen und nicht auf den „uhu das iPad ist eine revolution, alles andere ist ne billige Kopie“-Zug aufspringen und sich damit lächerlich machen. :P

  3. und btw. man könnte vielleicht erwähnen das es sich um ein MOBILTELEFON handelt und nicht nur um ein Tablet.

  4. Hallo und Danke für den Kommentar. Ich habe den Artikel um ein YouTube Video ergänzt. Es handelt sich dabei um das Original Werbevideo von Dell. Wie man sieht, bezeichnet Dell es selbst als Dell Streak Tablet. :)

  5. k sie nennen es Tablet, aber es ist und bleibt auch ein Handy. ;)
    Ist eben quasi ein Zwischending.