Home » Software » Apple veröffentlicht iOS-Updates

Apple veröffentlicht iOS-Updates

Der iPhone- und iPad-Hersteller aus Cupertino hat soeben Updates des iOS auf seinen Servern zum Download freigegeben. Nachdem in der vergangenen Woche eine Sicherheitslücke, die durch den Aufruf der Webseite jailbreakme.com entsteht, publik gemacht wurde (wir berichteten), war es klar, dass Apple hier schnell reagiert und dem einen Riegel vorschiebt.

Soeben wurde deshalb für das iPhone 3, iPhone 3 GS, iPhone 4, iPod Touch zweite Generation und iPod Touch dritte Generation (Modelle Ende 2009 mit 32 GB oder 64 GB) das Softwareupdate iOS 4.0.2 veröffentlicht.

Die iOS-Aktualisierung steht wie gewohnt über die iTunes-Software zum Download bereit und wird allen Nutzern dringend empfohlen, um die Sicherheitslücke, welche beim Anzeigen manipulierter PDF-Dateien entsteht zu schließen.

Das Gleiche gilt auch für Nutzer des Apple Tablet-PC iPad. Auch hier steht ab sofort die iOS Version 3.2.2 zum Download zur Verfügung, um die vorhandene Lücke zu schließen. Die Dateigröße beträgt hier 456,9 MB.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Es gibt keinen Apple-PC. Auch das iPad ist kein PC ^^

  2. Und, wer hat das schon drauf? Läuft 3G jetzt schneller?

  3. @matraskin ich glaub das geschieht erst mit fw 4.1. dieses update ist nur um die sicherheitslücke zu schliessen.

  4. ich habe das update jetzt auf meinem iphone 3gs drauf – seither klappt es mit der angezeigten Uhrzeit nicht mehr – es wird eine Stunde mehr angezeigt – allerdings nur in der Einstellung „Automatisch einstellen“. Ich muss jetzt immer diese Einstellung ausstellen, damit ich die tatsächliche Uhrzeit einstellen kann. Als Zeitzone habe ich übrigens Berlin eingestellt.

  5. Was ist eigentlich los mit Steve?
    Müßen wir jetzt jedes Jahr für mehrere hundert Euro ein neues iPhone kaufen um nicht aufs Abstellgleis geschoben zu werden? Das kann doch nicht wahr sein daß man mit dem 3G sogut wie keine Updates erhält. Abgesehen von den Schriftarten für die Notizen, die sich jetzt ändern lassen, kann ich auch keine Veränderung/Verbesserung finden. Es macht eher den Eindruck daß es noch langsamer läuft als vor dem Update! Eine bodenlose Frechheit!
    Die Kohle aus der Tasche ziehen und nach einem oder zwei Jahren keinen Wert mehr auf den Kunden geben.
    Ich hoffe nur daß diese Geschäftspolitik von Steve und Co. nicht aufgeht. Mich jedenfalls wird dies nicht überzeugen ein neues iPhone zu kaufen. Wie soll das weitergehen? Jedes Jahr hunderte Euro investieren in solch ein mieses Geschäftsgebaren???