Home » Software » Weitere iOS 4.2 Features auf dem iPad

Weitere iOS 4.2 Features auf dem iPad

Wie wir bereits berichteten, hat Apple gestern begonnen die erste iOS 4.2 Beta an die Entwickler zum Download freizugeben. Einige Features des zukünftigen Betriebssystemupdates für das iPad hat der Computerkonzern aus Cupertino auch bereits auf der Apple-Homepage veröffentlicht.

Neben AirPrint, also der Möglichkeit im lokalen Netzwerk direkt vom iPad übers Wlan Texte und Fotos auszudrucken, wurde auch AirPlay aufgeführt, mit dem es zukünftig möglich sein wird unter anderem auch Videos vom iPad auf das neue Apple TV zu streamen.

Wie 9to5mac.com heute nun berichtet, scheint das Update jedoch noch eine Menge an weiteren interessanten Details im iOS mit sich zu bringen.

Ein Ärgernis scheint jedoch bereits vorprogrammiert: dem einstigen rotation Lock am iPad, der bislang genutzt wird, um den drehenden Bildschirm-Inhalt des iPad komfortabel zu stoppen, wird seine bisherige Funktion genommen und mit dem iOS Update auf 4.2 zum Mute-Schalter umfunktioniert.

Der rotation Lock an sich ist nun, wie auch schon beim iPhone in iOS 4 lediglich als Software-Button in der unteren Leiste zukünftig zu finden. Dieses Switchen der Funktion scheint jedoch bei den momentanen Beta-Testern der Software nicht sonderlich gut anzukommen. Wir hoffen, dass Apple dies bei der nächsten Beta wieder bereinigt und zur ursprünglichen Funktion des rotation Lock zurückfindet.

So weist Macstories außerdem darauf hin, dass Apple anscheinend auch das iPad-Keyboard im Lockscreen überarbeitet hat. Dieses erscheint nun in einer schwarzen Optik, womit aktuell zwei Varianten der Tastatur im iOS 4.2 zum Einsatz kommen.

Die “Notizen-App” bekommt mit dem Update ebenfalls eine neue Schriftart spendiert. Ab sofort wird auch Helvetica zur Verfügung stehen.

Dass mit dem neuen iOS 4.2 auch “Ordner “ auf das iPad kommen würden (nach iPhone-Vorbild) war eigentlich klar.
Engadget zeigt erste Bilder, wie die neue Ordner-Funktion auf dem iPad aussieht.

Allgemein scheint iOS 4.2 auch das ganze System in der Bedienung noch flüssiger zu machen und es wird auch davon berichtet dass das Surfen mit dem iPad noch schneller gehen soll. Eines scheint mit dem Update auf alle Fälle klar und wird auch von verschiedensten Seiten bestätigt: das neue iOS 4.2 wertet das Apple iPad erneut auf.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Das mit dem Displaylock ist zwar suboptimal aber wenn man zb das Apple Case benutzt muss man im Bett das Pad hoch heben sonst kommt man kaum an dem Schalter aber wiederum haltet man beim leiseravhen zulange den Taster ist sofort der Sound weg 10 mal klicken nervt dann wieder… Usw usw.

    Meinem Verhalten nach benutze ich sehr oft die Software über Hardwarebutton… aber ich verstehe Jobs wenn er keine Knöpfe will und die Bediener weil sie mehr Knöpfe wollen.

    Ich mag beides nicht ^^

  2. Ich Frage mich ob ich beim lockscreen jedes mal erst auf den zahlenmodus tippen muss. Benutze nen 4-stelligen Pin.

  3. AD ME IM GAMECENER MR.GAME