Home » App Store & Applikationen » Apple lässt erstmals eine BitTorrent-App zu

Apple lässt erstmals eine BitTorrent-App zu

Bislang weigerte sich Apple strickt BitTorrent-App für den App-Store zu zulassen. Die Begründung dafür: Die BitTorrent-Technologie wird sehr häufig für Internet-Piraterie verwendet. Doch nun gelang erstmalig einer App die Freischaltung.

Der Name der App „IS Drive“. Hier geht es jedoch auch dem ersten Blick nicht darum Spiele, Programme oder Kinofilme zu verbreiten. Die App ist dafür gedacht Daten vom Fotosharing-Service ImageShack zu verwalten. Wie jedoch welt.de unter Berufung auf dem Blog Mashable heute bekannt gab, kann die App auch so konfiguriert werden, dass sie mit anderen Torrent-Seiten kompatibel ist.

Somit soll es mit IS Drive auch möglich sein ganz andere Downloads zu tätigen als eigentlich vorgesehen. So kann man also auch unterwegs Torrent-Links zur Warteschlange hinzufügen und diese überwachen. Stellt man ein Video in die Warteschlange ein, so wird auch ein Vorschau-Screenshot angezeigt. Preis der Apo: 4,99 US-Dollar.

Noch ist unklar, ob die App IS Drive vielleicht versehentlich durch die Kontrollen gerutscht ist oder ob Apple wohl-wissend eine Zulassung erteilt hat. Viele vermuten, dass die App schon bald wieder aus dem App-Store verschwinden könnte…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy