Home » Sonstiges » Spammer auf iTunes unterwegs

Spammer auf iTunes unterwegs

Nach der Spammer-Attacke im Social Network Ping, hat Apple mal wieder mit ähnlichen Problemen zu kämpfen: Dieses Mal geht um gefälschte Rechnungen mit denen derzeit iTunes-Kunden per E-Mail bombardiert werden.

Gegenstand der Rechnung: 579.99 US-Dollar für einen Song Namnes „Whatever You Like“ vom Interpreten „Anya Marina“. Absender der E-Mail ist die Adresse do_not_reply@itunes.com. Diese Adresse steht auch neben einem gefälschten Apple-Logo im Kopf der E-Mail.

Apple rät, auf keinen Fall einen in der E-Mail enthaltenen Link anzuklicken. Viren scheinen sich zwar nach ersten Berichten nicht auf den entsprechenden Seiten zu befinden, doch wer einen Link wie „Report a Problem“ oder „Write a Review“ anklickt, der wird umgehend auf eine Seite eines kanadischen Pharmazeuten weiter geleitet, auf dem man Viagra-Generika und anderen Produkte erwerben kann.

Auf der Newsseite Wytv.com wird Apple im Bezug auf das aktuelle Spam-Problem wie folgt zitiert:

Das ist ein neues Problem und wir versuchen, die Angelegenheit in den Griff zu bekommen.

Sollte man eine entsprechende E-Mail in seinem Posteingang haben, so gibt es nur eines was man damit tun sollte: Ab in den Papierkorb damit!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy