Home » iPad » iPad als BWMs Helferlein auf Automessen

iPad als BWMs Helferlein auf Automessen

Die Bayrische Motorenwerke AG war schon immer als Autohersteller bekannt, der neue Techniken schnell adaptiert und teilweise in die Produktpalette aufnimmt. Ein guter Beweis war der 7er BMW mit Brennstoffzelle, der es vermutlich aber nicht in die Serienproduktion schaffen wird.

iPads sollen bei BMW intern schon seit einiger Zeit in diverse Geschäftsprozesse eingebunden sein, und auch als Prototyp für das Entertainment-System präsentierte BMW iPads bereits auf dem Pariser Autosalon (Apfelnews berichtete). Doch jetzt nutzt BMW die Geräte aus Cupertino auch als offizielles Aushängeschild der eigenen Produkte. Auf Automessen wie der South Florida International Auto Show, wo Platz begrenzt und teuer ist, ist es oft nicht möglich alle Ausstattungs-, Farb- und Modellvarianten der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Doch hier kommt das iPad ins Spiel. Der interessierte Besucher kann mit dem iPad, das vor jedem ausgestellten Auto angebracht ist, einen Konfigurator starten, der neben den üblichen technischen Daten auch die verschiedenen Ausstattungsmerkmale und Farbkombinationen anzeigt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit direkt über das iPad seine Kontaktinformationen an BMW zu übermitteln um so eine Probefahrt bei dem Händler seines Vertrauens nach der Messe zu buchen.

Wer die iPads in Aktion sehen möchte und dafür auch eine längere Anreise in Kauf nimmt, hat noch bis zum 14. November in Florida die Möglichkeit. BMW wird diese neuartige Art der Präsentation auf Autoshows in Nordamerika benutzen, wann diese Technik auch in Deutschland Einzug halten wird, ist noch nicht klar, man kann aber davon ausgehen, dass spätestens bis zur IAA im September 2011 auch die deutschen Messebesucher in den Genuss der interaktiven Präsentation kommen können, vielleicht ja dann schon auf dem iPad der zweiten Generation.

via…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Wie ich sehe, wird durch den Halter/Ständer der „Home-Button“ verdeckt? So bekommen sie es also hin, dass keiner rumsurft ;-)

  2. @Micha:
    Rumsurfen geht eh nicht, wenn es Wlan Modell ist oder SIM Karte fehlt. Aber vielleicht kann man die App zum Absturz bringen, wodurch man automatisch in iOS Oberfläche kommt ohne Home Button. :-)