Home » iPhone & iPod » Österreich: iPhone 4 bei Orange ab 1 Euro

Österreich: iPhone 4 bei Orange ab 1 Euro

Das Weihnachtsgeschäft ist bereits in vollem Gange, und dass Produkte aus dem Hause Apple stets ein beliebtes Geschenk für den Gabentisch darstellen, dürfte außer Frage stehen.

Der österreichische Mobilfunkdienstleister Orange entfacht heute nun einen wahren Preiskrieg um das beliebte Apple Handy iPhone 4 in unserem Nachbarland. Anscheinend möchte sich das Unternehmen einen großen Anteil des Weihnachtsgeschäftes sichern und greift die Konkurrenz mit einem wahren Dumpingpreis für das Apple Smartphone an.

Bereits ab einem Euro (iPhone 3 GS 8GB, iPhone 4 16 GB) können österreichische Kunden das Telefon aus Cupertino ab sofort bei dem Netzbetreiber bestellen. Voraussetzung um dieses, als Weihnachtsaktion deklarierte Angebot nutzen zu können ist eine Neuanmeldung bei dem neu geschaffenen Tarif “Hallo iPhone”.

Die Grundgebühr bei diesem Tarifmodell beträgt pro Monat 39 Euro, beinhaltet allerdings 2100 Freiminuten in alle Netze in Österreich, sowie ebenfalls 2100!! Gratis-SMS in alle Netze und in die EU und ein Datenvolumen von satten 6 GB! Nach Verbrauch der österreichweit inkludierten 6 GB werden von dem Provider übrigens 0,25 Euro pro MB verrechnet, was aber wohl in den seltensten Fällen passieren dürfte.

Verglichen mit Tarifen von deutschen Netzbetreibern ist dieses Angebot des österreichischen Mobilfunkunternehmens ein wahres Paradies für mobile Surfjunkies und SMS-Vielschreiber! Um dem Ganzen noch etwas draufzusetzen, schenkt Orange den Kunden bei Online-Anmeldung einen Monat lang die Grundgebühr und legt noch drei Gratismonate Internetpaket Europa obendrauf.

Wie auch bei subventionierten Mobilfunkangeboten in Deutschland üblich, beträgt auch bei Orange in Österreich die Mindestlaufzeit für diesen Vertrag 24 Monate.

via

Österreich: iPhone 4 bei Orange ab 1 Euro
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Eine Frechheit wie hierzulande abgezockt wird. Es kann niemand sagen das einen solchen Tarif nur mit dem kleineren Markt in Ö zu begründen sei, bzw. die überteuerten Tarife bei uns mit der größeren Infrastruktur. Hier geht es schlicht um Geldschneiderei zulasten der Konsumenten.

  2. Was bringt mir Handytarife, wenn die MWSt 1% höher ist wir Maut und Vignette haben Novas auf Autos besitzen, Sozialabgaben höher sind, Strom teurer, Wasser teurer, Müll teurer wir trotz 14. Gehälter weniger verdienen usw?

    Aber tolle Handytarife, schön!

  3.  Applejünger 

    da kann man nur neidisch werden :-(

    kenne auch kein Land (und ich habe schon so einige gesehen!) wo die Tarife so unbegründet hoch und teuer sind!

    Im Alter wandern meine Frau und ich eh aus und lassen uns dann die Rente überweisen! Obwohl ich/wir Deutsche/r bin/sind, aber mich kotzt dieses Land immer mehr an, natürlich nicht aufgrund der Mobilfunktarife hierzulande. Liegt auch nicht am Geld, da wir ausreichend verdienen. Es liegt vielmehr daran was aus unserem einst so schönen Land geworden ist, aber das wird jetzt zu politisch, sorry

    Mein Vorschlag für hierzulande:

    Flat in alle Netze, SMS-Flat in alle Netze, MMS-Flat in alle Netze, Datenflat (mit ner Begrenzung von 3GB mtl.)
    für 35-39,-€ inkl. „normalen“ Umts-Handy
    für 45,-€ inkl. „günstigem“ Smartphone
    &. 49,-€ inkl. hochpreisigen Smartphone wie dem iPhone

    und wer keinen 24monatsVertrag will/kann bezahlt 29,-€ (bei gleichen Leistungen) per Guthabenkarte und holt sich das wunschhandy halt selbst.

    ^^DAS wären für mich faire „Volkstarife“ und würde trotzdem die Umsätze + Gewinne der Netzbetreiber steigern! Begründung: der durschnittsvertragskunde bezahlt zZt. mtl. Rechnungen unter 30€ (aber da steckt sogar noch die Handysubvention mit drin!!!)

    So hätten alle was davon, meiner Meinung nach 