Home » Apple » Apple führt Nutzung des iTun-Linkverkürzers ein

Apple führt Nutzung des iTun-Linkverkürzers ein

Mit der Einführung des Musikdienstes Ping hat Apple vor einiger Zeit den Schritt in die Welt der Social Networks gewagt. Seit kurzer Zeit ist dieser Dienst auch eng mit Twitter verzahnt. Beim Absetzen von Tweets stoßen die Nutzer allerdings immer wie an Grenzen, was die Anzahl von möglichen Zeichen angeht. Gerade URLs nehmen oftmals einen wesentlichen Teil des Tweets in Anspruch.

Um diesen Problem zu begegnen gibt es so genannte Link-Verkürzer, die eine verkürzte URL von langen Internetadressen erstellen können. Speziell  für Ping bzw. iTunes hat Apple nun eine Linkverkürzung mit der bereits seit Jahren registrierten Domain http://itun.es/ gestartet. Hinter dieser URL kann eine sechsstellige Buchstabenkombination unter gebracht werden. Dies berichtet das bekannte Portal macrumors.com. Somit bleibt in Tweet rund um Ping genügend Raum für die eigentlichen Informationen und der Link nimmt weniger Raum ein.

Zwar ist ein solcher Dienst nichts neues, doch wird http://itun.es/ exklusiv von Apple betrieben. Ein mit dieser URL verkürzter Link unterstreicht die Zugehörigkeit zu Ping / iTunes. Die Domain  befindet sich bereits seit dem Jahre 2006 im Besitz von Apple. Lange Zeit wurde spekuliert, was wohl das Unternehmen aus Cupertino genau damit vor hat.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy