Home » Sonstiges » iOS unterstützt die Sprache der Cherokee-Indianer

iOS unterstützt die Sprache der Cherokee-Indianer

Laut einer aktuellen Meldung von appleradar.de ist erst kürzlich bekannt geworden, dass iOS nun auch eine weitere Sprache unterstützt: Seit dem letzten Updaten stehen die Stammeszeichen der Cherokee-Indianer zur Verfügung, um damit zum Beispiel SMS oder E-Mails zu verfassen und lesen zu können. Somit wurde eine weitere (wenn auch sehr kleine) Lücke seitens Apple geschlossen.

Seit Version 4.1 wird also nun Cherokee-Indianisch im Unicode-Satz mit unterstützt. Das Ganze soll auf Anregung des Stammes hin geschehen sein. Immerhin stehen die entsprechenden Zeichen auf Max OS X schon bereits seit dem Jahre 2003 zur Verfügung.

Alles in allem ist es wohl eher als ein symbolischer Akt von Apple anzusehen. Schließlich umfasst der Stamm heutzutage noch etwa 300.000 Mitglieder. Recht viel, wie man zunächst meinen möchte. Von diesen Mitgliedern sollen jedoch nur etwa 8.000 bis 22.000 die Sprache noch gut beherrschen und regelmäßig nutzen. Die Einführung entsprechender Zeichensätze auf dem iPhone, iPad sowie iPod touch ist wohl als Maßnahme zu verstehen, die Sprache der Cherokee-Indianer weiter am Leben zu halten.

PR hat Apple damit jedoch ganz offenbar nicht gemacht. Schließlich wurde dieses Detail jetzt mehr oder weniger zufällig bekannt.

iOS unterstützt die Sprache der Cherokee-Indianer
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.