Home » Hardware » Apple-Patent: Das Ende der Maus?

Apple-Patent: Das Ende der Maus?

Wie macnews berichtet, hat Apple einen neuen Patent-Antrag eingereicht, der das Ende der altbewährten Maus bedeuten könnte. So sollen Kameras, welche in die Tastatur integriert werden, Handgesten aufnehmen und ähnlich wie Mausbewegenungen verwerten.

Erfinder dieser Technologie, welche sich dem Motion-Control bedient, soll John Elias sein. Der Gründer  des von Apple übernommenen Unternehmens FingerWorks, ließ sein Know-How und das seiner Firma bereits in Technologien wie den Multitouch-Trackpads oder der Magic Mouse einfließen.

Diese neue Idee beschreibt ein Verfahren, indem vier Kameras die Gesten der rechten Hand direkt überhalb der weiterhin physischen Tastatur aufnehmen. Neben herkömmlichen Mausbewegungen, könnten auch verschiedene Multitouch-Gesten in das Konzept mit einfließen, sodass der Kreativität hier kaum Grenzen gesetzt sind. Zwischen Maus- oder Tastatureingabe kann durch Halten einer bestimmten Taste(-nkombination) einfach geswitched werden.

Ob dieses neue System so wirklich auf dem Markt erscheint und tatsächlich eines Tages die Maus ablösen kann, bleibt abzuwarten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Kinect von Microschrott lässt grüßen