Home » iPad » Preissturz: Apple setzt Samsung unter Druck

Preissturz: Apple setzt Samsung unter Druck

Durch die Vorstellung des iPad 2 wurden auch die Preise des iPad 1 drastisch gesenkt. Damit setzt Apple auch Konkurrenten Samsung nicht unerheblich unter Druck, denn die sich derzeit auf dem Markt befindliche Version des Galaxy Tab ist als direkte Konkurrenz zum Ur-iPad zu verstehen. Somit wurden auch hier die Preise gesenkt.

Das Apple ein Trendsetter für Preisstürze ist, ist zwar eher ungewöhnlich doch in diesem Fall durchaus real. Der ursprüngliche Preis des Tablet-PCs Samsung Galaxy Tab belief sich bei Markteinführung auf etwa 650 Euro. Bis Ende Februar lag der Preis immerhin noch bei 450 Euro. Im Preisvergleich von pcgameshardware.de kratzt das Galaxy Tab aktuell bereits an der 400-Euro-Marke.

Weiterhin gab es im bereits Ankündigungen dass man bei Samsung über eine weitere Senkung der Preise nachdenkt und vermutlich auch das Galaxy Tab 10.1 günstiger anbieten wird als bisher geplant. Man scheint sich hier also sehr an der Konkurrenz aus Cupertino zu orientieren und sieht das iPad (2) wohl nach wie vor als den Hauptkonkurrenten.

Mit dem Nachfolger des Galaxy Tab, rückt man nun auch was die Bildschirmgröße angeht zu Apple auf. Das Display soll beim Galaxy Tab 10.1  von 7 Zoll auf 10 Zoll anwachsen. Somit ist es fast genauso groß wie der Bildschirm des iPad 2.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy