Home » Apple » Einbruch in Apple Store mit tödlichen Folgen

Einbruch in Apple Store mit tödlichen Folgen

Der Apple Store in Okay Ranch Town Center, Chula Vista, San Diego ist scheinbar Gegenstand eines Raubüberfalls geworden. Eine Frau und zwei Männer versuchten sich über die Frontverglasung Zugang zum Store zu verschaffen. Dabei trafen sie jedoch auf einen bewaffneten Security, der wohl bei einem Schusswechsel einen der drei Täter tödlich verletzte.

Nach Zeugenaussagen, fühlte sich der Wachmann genötigt von der Schusswaffe gebrauch zu machen, da die Täter den Schusswechsel eröffneten. Überrascht von dem unerwarteten Widerstand flohen die Einbrecher, wobei sie ihren tödlich verwundeten Freund am Tatort zurück ließen. Dennoch war die ansässige Polizei in der Lage die Flüchtigen zu ergreifen. Dies gelang ihnen ein paar Blocks weiter, als der 25 jährige in einem Laden eine Flasche Wasser und medizinische Hilfe verlangte, da auch er beim Schusswechsel verletzt wurde. Dem Ladenbesitzer schien das ganze nicht geheuer und rief die Polizei. Die eintreffende Streife brauchte dann nur noch die Handschellen klicken zu lassen. Auch die weibliche Täterin konnte an dieser Stelle aufgegriffen werden. Hierbei stellte sich heraus, dass auch sie erst 21 Jahre alt war.

(via: http://www.10news.com/news/27421748/detail.html)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Wieso war das jetzt nur scheinbar ein Raubüberfall?

  2. Weil es beim Diebstahl zu Gewalt an Personen kam.

  3. Ups falsch gelesen, sry