Home » Software » Nächstes iOS-Update bereits in der Pipeline?

Nächstes iOS-Update bereits in der Pipeline?

Laut einem Bericht des Boy Genius Report (BGR) soll Apple das nächste Software-Update für das mobile Betriebssystem iOS bereits innerhalb der nächsten 14 Tage zum Download freigeben.

iOS 4.3.2 wäre dann bereits das zweite Update für iPad, iPhone und iPod touch welches der iPhone-Hersteller aus Kalifornien innerhalb kürzester Zeit nach dem Release der letzten “großen” Version iOS 4.3 veröffentlicht.

Laut dem Artikel von BGR sollen mit iOS 4.3.2 allerdings keine großartigen Neuerungen implementiert, sondern hauptsächlich wieder verschiedenste Fehlerbehebungen sowie Bugfixes eingespielt werden. Außerdem sollen mit dem Update auch einige Sicherheitsfixes bereitgestellt werden. Aus diesem Grunde sollten Jailbreaker mit einem Update auf die kommende Version vorerst noch warten.

Boy Genius Report scheint sehr zuverlässige Quellen bei Apple oder im Apple-Umfeld zu besitzen. Schon die Ankündigung beim letzten iOS-Update auf Version 4.3.1 war zeitlich sehr korrekt, sodass diesen Informationen durchaus Glauben geschenkt werden darf.

via BGR

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Hoffentlich wird auch der Akku Bug behoben.

  2. Das ist doch apple taktik immer wider bugs einbauen um die jailbeaks zur sau zu machen

  3. Welcher Akku Bug? Ihr immer mit euern Pseudo Fehlern….

  4. the kings speech

    richtig so!!! diese ganzen scheiss jailbreaker / hacker etc. gehören in meinen augen eh alle in den knast!!!!

  5. Hoffentlich mit einer noch besseren Akku Leistung, Unter 3G-Netz ist es klar, das der Akku beansprucht wird aber so dermaßen gehts mal garnicht.
    Unter Edge hält der Akku im Standby ca. 5h bis er auf 99% springt

  6. Also das neue 4.3.1 ist auf dem iPhone 4 der größte Dreck, warum ?
    Das System arbeitet mit durchschnittlich 60mb RAM weniger.
    Der Speicher wird also weniger, das muss Auswirkungen auf Performance und akkulaufzeit haben.
    Darüberhinaus funktionier FaceTime fehlerhaft und nicht jedes WLAN Netzwerk ist stabil.
    Hotspot von tmobile funktioniert nur, wenn man sich jede 2 Minuten neu einloggt, also für’n Arsch.
    Beim Home screen durchblättern ruckler, Multitasking auch ( wenn der homebutton geht ).
    Anzeigefehler und flackern in Safari ( meist bei videoinhalten die auch angezeigt werden )
    Das update von 4.2.1 ist absolut nicht empfehlenswert !!!!
    4.2.1 lauft stabil und rund. Downgrade von 4.3.1 nach 4.2.1 ist auch furn Arsch,
    Weil durch bestehendes 4.3 baseband verbindungsprobleme und Netzwerkstörungen resultieren.
    Abturn, langsam fuckt mich mein 700€ Handy ab ! @Kocozz schreibt auch so!!!