Home » Sonstiges » Apple TV-Gerät für 2012/2013 geplant?

Apple TV-Gerät für 2012/2013 geplant?

Nach all den Spekulationen zum kommenden iPhone 5 oder sogar dem iPad 3 gibt es mal wieder erfreuliche Berichte zu einem anderen Thema, das bis jetzt noch nicht in der Gerüchteküche breitgetreten wurde. Und zwar scheint Apple das Thema Apple TV wieder auf die Agenda gesetzt zu haben und soll im nächsten oder übernächsten Jahr eine Neuigkeit in diesem Bereich vorstellen. Und dabei soll es sich nicht mehr um die kleine schwarze Box handeln, die die iTunes Bibliothek auf den heimischen Flachbildfernseher bringt, sonder vielmehr um ein TV Gerät selbst!

Das vielleicht 2012/2013 erscheinende Gerät soll über eine integrierte digitale Aufnahmefunktion und selbstverständlich auch über die bisherigen Apple TV-Funktionen verfügen. Darüber hinaus sollen über iTunes diverse TV-Kanäle angeboten werden und – was wohl für sehr viel Interesse sorgen dürfte: App Store Spiele in 1080p HD-Auflösung! Genährt werden die Gerüchte mal wieder von dem Super-Rechenzentrum das Apple vor einiger Zeit in North Carolina errichten ließ.

Dabei soll es nicht bei diesem einen gigantischen Datacenter bleiben, Apple plant angeblich ein weltumspannendes Netz aus großen Speichercentern aufzubauen um so auch dem globalen Publikum Medien aller Form bereitstellen zu können. Besonders das Analystenbüro Jefferies & Co. scheint dieses Beobachtungen bestätigen zu können, während auch andere Apple-Experten wie Gene Munster von Piper Jaffray ähnliche Berichte in Petto haben.

Durch ein monatliches Abo-Modell für Filme und mehr könnte Apple besonders dem Hauptkonkurrenten und Platzhirsch Netflix auf die Füße treten, Marktbeobachter sehen den prognostizierten Umsatz Apples 2012 schon von 118 Milliarden US-Dollar auf 150-170 Milliarden US-Dollar ansteigen. Mittlerweile soll die Größe des Rechenzentrums in North Carolina verdoppelt worden sein und man kann davon ausgehen dass Apple auch den Bau weiterer Rechenzentren in Amerika und Europa plant, oder Bauarbeiten hierzu vielleicht sogar schon begonnen haben. Dies würde auch Gerüchte bestätigen, die letzte Woche auftauchten, nämlich der Kauf von 12 Millionen Gigabyte Speicher.

Der neue cloud-basierte Dienst soll dabei mehr als nur ein einfacher Online-Speicher für Videos und Musik sein, so sollen durch verschiedene, nicht näher beschriebene Zusatzleistungen viele Menschen auf den Service aufmerksam werden und auch viele neue Käufer angelockt werden, die zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Apple-Produkt ihr Eigen nennen.

Allerdings muss man bedenken dass die meisten Erstkäufer vor allem auf Geräte setzen, die von anderen Herstellern nicht in dieser Form, Qualität und / oder Preis existieren, wohl die besten Beispiele dafür sind das iPad und der iPod. Gerade der iPod besitzt einen immer noch unglaublichen Marktanteil, obwohl seit der Erstvorstellung bereits 10 Jahre vergangen sind. Trotzdem ist es anderen Herstellern nie gelungen ein ernsthaftes Konkurrenzprodukt auf den Markt zu bringen, so beschloss der Branchenriese Microsoft erst vor kurzem sein Abenteuer mit dem Name „Zune“ endgültig zu begraben.

Doch bei Fernsehgeräten liefern sich nun schon seit Jahren viele Hersteller ein erbittertes Kopf-an-Kopf-Rennen, das in besonderer Weise die Preise niedrig hält und Innovationen in immer kürzeren Abständen erzwingt. Gerade ein Unternehmen wie Apple, das hohe Margen gewohnt ist müsste sich so auf eine völlig neue Situation einstellen. Daher muss Apple die Preise niedrig halten und auf viele Käufer hoffen, die bereit sind ihr TV-Gerät gegen eines mit angebissenem Apfel zu tauschen. Nur so wird es möglich sein die letzte Bastion zu erobern, nämlich die Konsole und den TV, zwei Geräte die im sehr breiten Produktsortiment von Apple bis jetzt fehlen.

Es bleibt abzuwarten ob Apple sich tatsächlich auf dieses hauchdünne Eis wagen wird, denn nach all den Erfolgen von iPhone, iPod und iPad wäre es ein großes Risiko hier alles auf eine Karte zu setzen, besonders nachdem der Apple TV als Art Mediencenter nicht sehr erfolgreich war. Das mysteriöse Geräte müsste also den Markt ähnlich revolutionieren wie es dem iPod und dem iPad gelang. Aufgrund der sehr starken Konkurrenz aus Südkorea und Japan sicher ein schwieriges Unterfangen.

Was meint ihr dazu, würdet ihr Euch ein Apple TV-Gerät ins Wohnzimmer stellen?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy