Home » OS X » Upgrade auf Lion: Tipps zur Vorbereitung

Upgrade auf Lion: Tipps zur Vorbereitung

Wir berichteten heute bereits darüber, dass der verehrte Herr Peter Oppenheimer gestern Abend den Gerüchten ein für alle mal den Wind aus den Segeln nahm. Im Laufe des heutigen Tages wird das neue Mac OS X Lion im Mac App Store verfügbar sein. Bis dahin bleibt noch genügend Zeit sich auf das Upgrade auf Mac OS X Lion vorzubereiten. In diesem Artikel möchte ich euch meine Empfehlung dafür geben.

Den Mac von unnützem Ballast befreien

Auf eurem Mac sammeln sich über Wochen, Monate und Jahre des Betriebs jede Menge nicht benötigte Cache-, Protokoll und Binärdateien an, die insgesamt durchaus mehrere Gigabyte Platz einnehmen können. Dieser unnütze Ballast bremst euren Mac mittel- bis langfristig in seiner Arbeitsgeschwindigkeit aus. Es ist deshalb ratsam, Tools wie CleanMyMac, zumindest vor dem Upgrade auf OS X Lion auszuführen. CleanMyMac ist ein kostenpflichtiges, dafür umso mächtigeres Tool, welches diesen Ballast findet und löscht. Ich will dabei nicht über die schön gestaltete Menüführung hinwegsehen, die sicherlich einer der Gründe für die Einfachheit dieser Vorbereitung ist.

 CleanMyMac von MacPaw

Zwar kostet diese Mac App rund 30 Euro, jedoch ist CleanMyMac, wie bereits dargelegt, meines Erachtens eine lohnende Investition. Ich konnte auf diese Weise mein MacBook Pro (Late 2008) von sage und schreibe über drei Gigabyte befreien, was sich tatsächlich in der Performance bemerkbar machte. Deshalb sollte dieses Tool zum Inventar eines jeden Macs gehören.

Hinweis: Es macht Sinn, wenn ihr schon mal dabei seid, eure Mac OS X-Partition (Volume) sowie die Zugriffsrechte dieser Partition mithilfe des vorinstallierten Festplatten-Dienstprogramm zu überprüfen und gegebenenfalls zu reparieren. Siehe dazu den beigefügten Link.

Kompatibilität unter Lion

Das A und O eines jeden Updates ist und bleibt die Überprüfung. Wer also seinen Mac unter anderem beruflich im Einsatz haben sollte, dem lege ich unbedingt ans Herz, alle zum Betrieb notwendigen Programme auf ihre Kompatibilität zu Mac OS X Lion zu überprüfen. Ein Großteil der bekanntesten Mac Software wurde in den letzten zwei Wochen zwar mit einem Lion-Update versehen. Im Internet lässt sich jedoch zum Beispiel unter RoaringApps.com feststellen, ob eure gewünschte App den Löwen unterstützt. Zur Sicherheit lohnt es sich vor dem Upgrade ein Backup mithilfe der TimeMachine zu erstellen, auf das ihr zur Not zurückgreifen könnt.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Mac OS X 10.7 Lion setzt für ein Upgrade die aktuellste Version 10.6.8 von Snow Leopard zwingend voraus. Lion selbst ist rund vier Gigabyte groß, wobei es installiert rund neun Gigabyte beansprucht. Weiterhin sei angemerkt, dass Apple eine 64-Bit-fähige CPU (Core 2 Duo, Core i3/i5/i7, Xeon) voraussetzt, was gleichzeitig für Nutzer älterer Intel-Macs einen Ausschluss bedeutet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Nutze seit ein paar Monaten meinen iMac, aber als reiner User.
    Was ich nun suche, ist eine Anleitung wie man sicher ein Upgrade auf Lion durchführt.
    Mein wichtigen Apps habe ich via http://roaringapps.com/apps:table auf Funktion geprüft.

    Bin für Tipps dankbar. Und ja, ich kenne Google :-)

  2. Ich habe auch zuvor ein paar Programme gelöscht. Der Mac lief nicht nur schneller, ich hatte sogar einen besseren Überblick auf meinem Schreibtisch bei zuvor über 130 Dateien…;)