Home » iPhone & iPod » Encryption Test: Webseite zeigt iOS-Sicherheitslücke

Encryption Test: Webseite zeigt iOS-Sicherheitslücke

Am vergangenen Montag hat Apple eine weitere iOS-Aktualisierung auf Version 4.3.5 herausgegeben, um damit vor allem eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit SSL-gesicherten Webseiten zu beheben. Wer bisher (noch) nicht aktualisiert hat, kann sich die Sicherheitslücke unter https://issl.recurity.com/ in Echtzeit demonstrieren lassen.

https://issl.recurity.com/

Über diese Sicherheitslücke haben wir gestern bereits berichtet. Gregor Kopf, seines Zeichen Sicherheitsexperte bei Recurity hat deswegen eine Webseite zu Demonstrationszwecken eingerichtet. In der vorherigen iOS-Version können sich findige Hacker zwischen den Datenaustausch von iOS-Geräten und dem SSL-gesicherten z.B. Onlinebanking schalten, indem dem iPhone ein SSL-Zertifikat vorgetäuscht wird.

Daher ist ein Update auf iOS-Version 4.3.5 unbedingt zu empfehlen, um ungebetenen Gästen den Zugriff auf vertrauliche Daten, wie zum Beispiel die Logindaten eines PayPal-Accounts, zu vermeiden.

Quelle: H-Online

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy