Home » Apple » Samsung verschiebt Galaxy Tab 10.1 Verkaufsstart in Australien

Samsung verschiebt Galaxy Tab 10.1 Verkaufsstart in Australien

Der koreanische Hersteller Samsung hat sich im Rahmen einer Anhörung vor einem Gericht in Sydney mit Apple dahin gehend geeinigt, dass das koreanische Unternehmen sein Galaxy Tab 10.1 vorerst in Australien nicht in den Handel bringen wird.

Der offizielle Verkaufsstart für das Samsung Galaxy Tab 10.1 werde demzufolge erst nach Beilegung des noch andauernden Rechtsstreits zwischen den beiden Herstellern beginnen oder insofern ein Gericht zugunsten des koreanischen Unternehmens entscheidet.

Sollte Samsung den aktuellen Patentstreit gewinnen, werde der iPad-Hersteller aus Cupertino außerdem eine Summe in ungenannter Höhe an das südkoreanische Unternehmen leisten, so Bloomberg.

Bereits seit mehreren Wochen beklagen sich die beiden Unternehmen gegenseitig.

Nähere Informationen zu den Patenstreitigkeiten findet ihr hier oder hier.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy