Home » Sonstiges » Virtuelle Regale an U-Bahnsteigen zum nebenbei-Shoppen mit dem Smart Phone

Virtuelle Regale an U-Bahnsteigen zum nebenbei-Shoppen mit dem Smart Phone

Die Koreanische Supermarktkette Home plus möchte mit einer besonderen Aktion speziell auf die Wünsche von arbeitsgestressten Pendlern eingehen: Kunden haben nun die Möglichkeit, in virtuellen Regalen am Bahnsteig Lebensmittel beim Vorbeigehen mit ihrem Smart Phone einzukaufen.

Home plus argumentiert, dass Südkorea eines der am härtesten arbeitenden Länder der Welt sei. Einkäufe nach der Arbeit würden zur Last werden und die Zeit sei ständig knapp bemessen. Die Idee kam also auch aus einer Not heraus.

Das Prinzip klingt recht einfach: An Bahnsteigen werden auf riesigen Tafeln Produktbilder angebracht. Jedes Produkt trägt natürlich einen QR-Code. Durch das Einscannen der Ware mit dem Smart Phone / iPhone kann der virtuelle Einkaufswagen nach und nach gefüllt werden. Die Lieferung der Ware als „Gesamtpaket“ erfolgt auf Wunsch auch nach Feierabend. So spart man sich lästige Umwege, langes Warten an der Kasse, überfüllte Supermärkte und natürlich das Schleppen der Tüten.

Das Konzept ist offenbar nicht nur kreativ, sondern auch recht erfolgreich. Home plus konnte seine Online-Verkäufe um 130% steigern. Möglicherweise gehört auch bei uns der normale Supermarkteinkauf bald der Vergangenheit an. Schließlich kommt es auch in unserer Gesellschaft darauf an, so pragmatisch wie möglich leben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. xD. Hab ich das richtig verstanden? Man läuft am Bahnsteig lang und sucht sich so die Ware? Da kauf ich lieber „richtig“ ein.
    Warum macht nicht alles in einem normalen Onlineshop?

    Noch ne frage: Wenn du an einem ende des Bahnsteigs bist und die Bonbons am anderen ende. Muss ich dann bis zum anderen ende laufen?

  2. ööööhm ja… :D also die idee ansich ist ja nicht ganz so schlecht aber ich shop doch nicht wenn ich nen produkt nur mal eben auf der leinwand sehe :D
    glaube nicht das es sich so durchsetzt

  3. Ich habe schon immer davon geträumt, dass der Einkauf eines Tages zuhause aus dem Drucker kommt, bald haben wir das Ziel erreicht ;D

  4. Lustige Idee die anscheind sehr erfolgreich ist :D aber ich gehe lieber noch selbst in den laden und kaufe traditionell ein ^^ noch hbe ich kein Problem damit ^^

  5. ich find die Idee nicht schlecht aber könnte bei beliebte Produkten zum stau führen

    da wäre es mir lieber wenn ich einfach während ich im Zug fahr einfach im onlineshop bestell

    allerdings werde ich den normalen (nicht online) Einkauf vorerst erstmal vorziehen

  6. Kuriositäten gibts immer wieder… aber wenn es sich in den Asiatischen Ländern durchsetzt, warum nicht. Die Koreaner und auch Japaner haben einen komplett anderen Lebensstil als wir und ich bin gespannt wie sich die Idee entwickelt

  7. was sich die asiaten alles für sinnlose sachen einfallen lassen die anschließend von niemandem benutzt wird hauptsache es gibt so was wird das motto der asiaten sein wie lachhaft