Home » iPad » PC Ade: Tablets scheinbar immer beliebter

PC Ade: Tablets scheinbar immer beliebter

Was anfangs kaum einer zu glauben wagte, ist scheinbar doch zur Realität geworden: Die anfänglich belächelten Tablets werden immer beliebter und drängen nach und nach den herkömmlichen PC beiseite. Immerhin soll sich ihr Anteil auf dem PC-Markt erwartungsgemäß von 4% (2010) auf 10% (2011) steigern, Tendenz: weiterhin steigend.

Auch wenn sich die Tablets dieser Welt noch in einer Entwicklungsphase befinden, so erfreuen sie sich doch einer großen Beliebtheit. Ganz klar: Das Angebot bestimmt die Nachfrage. Es kommen immer mehr Tablets auf den Markt, denn immer mehr Menschen wollen sie.

Auf der IFA wird in diesen Stunde eine Reihe neuer Tablets präsentiert. Die Frage ist nur, warum sie uns immer mehr reizen, wenn herkömmliche Laptops / fast praktischer zu sein scheinen. Bereits bei der Diskussion, welche Tastatur geeigneter ist scheiden sich die Geister. Die Einen hören es gerne klimpern und die Anderen bevorzugen eher das Touchpad. Trotzdem wäre es interessant, zu wissen, was die Beweggründe für den Umbruch sind und warum bald lieber „getoucht“ als „getippt“ werden sollte.

Eure Meinung ist gefragt!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


12 Kommentare

  1. Tja, bisher nutze ich mein iPad nicht so intensiv wie meinen Laptop, ich glaube auch nicht das sich daran so schnell was ändern wird, da einige Funktionen am Tablet einfach noch zu umständlich sind. Wenn die Webpages beispielsweise in Zukunft auch an die reine TouchBedienung der Tablets angepasst werden, wird das schon besser.

  2. Ich sehe noch nicht einen guten Grund warum die Kombination von Laptop und Smartphone durch ein Pad ersetzt werden kann. Ein Pad kann einfach noch nicht genug was ich zb. beim Laptop habe vielleicht ändert sich das wenn Zubehör für das Pad genauso verfügbar ist die beim Laptop, und Daten auch mit der gleichen Selbstverständlichkeit am Pad da sind wie beim Laptop. Ich traue der Cloud nicht so ganzg überm weg was die Sicherheit meiner privaten Dokumente betrifft.

  3. Mir ist das ein Rätsel, wieso die Pads so erfolgreich sind. Richtig Sinnvolles kann man damit nicht anfangen, zum Surfen auf der Couch ist es wohl ok, aber meinen Laptop kann es nicht ersetzten. Deshalb habe ich bisher noch keinen Gedanken daran verschwendet, ein Pad zu kaufen. Wie McKing richtig schreibt, mit Smartphone und Laptop ist man besser bedient.
    Vielleicht könnte hier mal jemand berichten, wozu er denn das Pad benutzt und was für ihn besser ist als mit Laptop/PC/Smartphone.

  4. Ich denke, dass das iPad und Co. nur um Filme zu schauen, spielen, lesen und surfen gut sind. Damit kann man nicht arbeiten.Es dient mehr als Ersatz, den man überall mit nehmen kann.

  5. Genau! Ein tablet-pc ist ein eines Spielzeug wodurch es nicht schlecht wird aber so richtig arbeiten kann man damit nicht. Der PC wird uns noch das ganze leben begleiten da bin ich mir sicher. Die Tabletts werden natürlich immer weiterentwickelt aber letztendlich ist es nur ein Zwischending aus einem smartphone und einem pc.

  6. Ich würde sogar behaupten, dass 90% der Privatuser nicht mehr machen als nur das was Pyre geschrieben hat. Ohne jetzt ganz paranoia zu wirken hat der Apfel sicherlich im Vorfeld das schon über die Pc’s analysiert.
    Die die daheim richtig mit einem Pc arbeiten müssen haben sowieso ein Firmen-Laptop. Und fur das private Vergnügen ist ein Tablet einfach gemütlicher.

  7. Der erste der ein Tablett mit 15″ herausbringt mit touch Display und allen Anschlüssen eines MacBookPro inklusive der Leistung von dem Teil, hat gewonnen, es macht keinen Sinn, Das Display von Rechner zu trennen die direkte Eingabe auf dem Display ist einfacher und wenn die Toch Sensivität auch noch einen Eingabestift unterstützt für Photoshop o.d. dann bleiben keine Wünsche übrig. Muss Apple nur noch das Problem Lösen mit einem einzigen Kabel einen Cinema Display inkl. Strom für das Tablet auf den Markt zu bringen und sie haben den Computer mal wieder neu erfunden. Dann noch ein gutes Case mit Bluetooth Tastatur und alles ist absolut perfekt. Ersetz zwar kein IPAD das erfüllt andere Funktionen aber es ersetzt jeden Rechner, ob Laptop oder Stationären PC und 1 TB SSD sollte in so einem Ding wohl auch kein Problem sein. Letztendlich ein erweitertes MacBook Air bloß mit Touchscreen mehr Rechenleistung (I7 Quad, 8 GB Ram und aktueller Grafikkarte und Thunderbolt, fire Wire und USB 3.0 Anschluss und sie könnten die Tastatur weglassen. Dann noch ein neues Cinema Display mit Touchscreen, ein und Ausschalter für das Mac Tablet Pro am Display und Apple hätte die Eierlegende Wollmilchsau erfunden, warum das bisher noch keiner gemacht hat ist mir rätselhaft, auf so was warte ich schon seit ca. 10 Jahren.

  8. Naja meiner ansich nach sind die Tablets noch weit weg um einen Laptop oder Desktop PC zu ersetzen.
    Sie taugen lediglich zum gemütlichen Surfen auf der Couch und das wars dann auch.

  9. Man kann sagen was man will, aber im Grunde ist doch Apple mit dem IPad mal wieder der große Wurf gelungen. Ich hab noch die Kritiker im Ohr nach dem IPad 1 Release: “ Das ist doch nur ein grosser IPod bzw. ein grosses iPhone ohne Telefonfunktion.“ Bla, Bla, Bla…und nun sind wir also bald bei 10 Prozent Marktanteil…
    Das IPad wird sicherlich nicht den PC oder Mac ersetzen, das soll es aber auch nicht. Aber die Entwicklung wird meiner Meinung nach dahingehen, dass die Netbooks eher aussterben und durch Pads der jeweiligen Hersteller ersetzt werden. Das PC wird dann bei den meisten Leuten im Arbeitszimmer stehen für jeden anderen Raum wird ein IPad benutzt….

  10. ich benutze im moment nur einen laptop da ich den einfach praktischer beim schreiben und surfen finde

    ich benutze das iPad kaum noch
    zum mobilen surfen nehme ich einfach mein iPhone

  11. „Naja meiner ansich nach sind die Tablets noch weit weg um einen Laptop oder Desktop PC zu ersetzen.
    Sie taugen lediglich zum gemütlichen Surfen auf der Couch und das wars dann auch.“
    Das wird sich ändern, bald kennen die Leute nichts anderes mehr ;)

  12. Ich kann verstehen warum Das Apple Ipad ein kassenschlager ist. Ich persönlich besitze leider ( noch nciht ) keins aber es ist wirklich cool mit der grafik und dem großen touchscreen und dem fetten bildschirm im internet zu servern. Mal sehen wie es sich ind er Zukunft entwickelt