Home » Sonstiges » Wolf im Schafspelz: Dreiste Fakes erinnern optisch stark an iPhone 4 und BlackBerry Bold

Wolf im Schafspelz: Dreiste Fakes erinnern optisch stark an iPhone 4 und BlackBerry Bold

 

Wir haben schon vielfach darüber berichtet, doch es ist immer wieder erstaunlich. Wenn man es selber nicht besser wüsste, könnte man denken, es handelt sich einfach nur um ein lustiges Wortspiel, doch die Fälscher werden bekanntlich immer dreister. Die optische Ähnlichkeit ist verblüffend. Neben „GooApple“ kann man auch das „BlueBerry LG 900“ erwerben, das aussieht wie ein echtes Blackberry, aber eine ganze Ecke weniger kostet und von den Funktionen an ein Handy aus der vorvorletzten Saison erinnert.

Manche Fakes sind so dreist, dass man sie kaum glauben will, doch ob Samsung, HTC, Apple oder Nokia – alle Hersteller haben mit fiesen Nachmachen – vornehmlich aus dem asiatischen Raum –  zu kämpfen. Wirklich dreist sind die idealgetreuen Nachbauten bereits existierender Modelle und deren Benennung (die meist nur eine kleine Abwandlung des ursprünglichen Namens ist). So heißt ein nach HTC aussehendes Gerät plötzlich HOT und die BlackBerry-Nachmache nennt sich BlueBerry LG 900. Der Gipfel des Ganzen stellt das GooApple Smart Phone (Google + Apple) dar.

Über das GooApple-Phone haben wir bereits berichtet. Es ist optisch nicht vom Original zu unterscheiden. Auch die Menüführung weicht nur unerheblich von der des iPhone 4 ab. Android-typische Statussymbole verraten letztendlich jedoch, dass dieses Smart Phone kein echtes iPhone sein kann. Die Apple-Android-Mischung beinhaltet außerdem eine 5-Megapixel-Kamera, ein 3,5 Zoll großes Display, GPS, Wlan und eine Qualcomm-CPU (Taktrate unbekannt). Für einen Preis von umgerechnet 172 EUR dürften da schon einige zugeschlage haben.

Auch das BlueBerry LG 900 wurde dreist vom BlackBerry Bold abgekupfert. Das vermeintliche Business-Phone ist in den USA besonders beliebt. Witzig oder frech? Die verwirrende Kombination von BlackBerry und LG ist vielleicht auch ein bisschen zu viel des Guten. Im Gegensatz zum GooApple ist hier ein riesiger Unterschied zwischen Plagiat und Original in der Software zu erkennen. Die Fälschung bietet gerade mal eine 0,3 Megapixel-Kamera (!) und eine Dual-Band-Unterstützung. Auch wenn die Hülle optisch etwas hermacht sind 120 EUR sicherlich nicht angemessen für dieses Gerät.

Die Anzeige eines gefälschten Nokia N920 wirbt mit einem idealgetreuen Erscheinungsbild des echten Smart Phones, hat auch gerademal eine 0,3 Megapixel-Kamera. Andere wichtige Funktionen fehlen in dem Plastik-Bonbon gänzlich.

In einer von Chip zusammen gestellten Liste der dreistesten Smart Phone-Fakes ist u. a. auch ein HTC-Fake namens HOT zu finden. Bei den meisten wird allerdings der Name des Unternehmens gleich ausgespart, wie im Falle des LG Optimus-Fakes.

Die Kultur des Klauens

Im Falle von GooApple und BlueBerry LG 900 lässt sich zumindest gleich erkennen, dass es sich um einen Fake handelt. Zahlreiche Fälscher  verwenden auch den Namen des echten Herstellers. In vielen asiatischen Ländern gehört es zur Kultur 1:1 –Fälschungen an den Mann zu bringen. Der vielfach kopierte Hersteller darf sich dort geehrt fühlen, ein so gutes Produkt entwickelt zu haben, dass es so zahlreiche Nachahmer findet. Nichts destotrotz wird so ein Verhalten in unseren Kreisen einfach nur als dreist betitelt, zumal sich hinter den gut verpackten Geräten meist ein Wolf im Schafspelz versteckt.

via

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. es ist schon krass wie originalgetreu zum teil die dinger gefälscht werden aber spätestens wnn man es in der hand hält merkt man den unterschied und bei der bedienung sowieso

  2. Zur Korrektur! Beim iPhone Fake handelt es sich eher um ein Schaf im Wolfspelz ;)

  3. Ich frag mich jedesmal wer denn solche Kopieen herstellt ^^ Die sind wirklich so ähnlich vom Aussehen, das gibts garnicht :D Die Asiaten sind schon ein dreistes Völkchen, haben aber anscheind Erfolg damit.

  4. Wenn sie kein Geld für so etwas bekommen würden, würden sie auch nicht ständig zu fälschen. Aber GooApple ist wohl die dreisteste Fälschung!

  5. Ich würd sagen beim iPhone 4 haben sie nur ein anderes backcover angeschraubt mehr nicht und bei den anderen einfach den Namen wer sowas für kein Fake hält ist wirklich blöd