Home » Apple » Smart Phones in China: Apple überholt Nokia

Smart Phones in China: Apple überholt Nokia

Die Nachfrage für das iPhone in China könnte demnächst stark ansteigen. Nokia wurde bereits überholt und Apple gilt als führende Smart Phone-Marke.

Einer Studie zufolge soll die Nachfrage für das iPhone bald noch stärker in die Höhe schnellen. Ganze 3 Milliarden US-Doller konnte Apple im vergangenen Finanzjahr durch den Chinesischen Markt einnehmen. Betrachtet man sich die letzten vier Quartale, so wird ersichtlich, dass sich dieser Wert auf 13 Milliarden US-Dollar erhöhte. Der Hauptgrund für diesen starken Anstieg war der Verkauf des iPhone 4, das seit einiger Zeit über China Unicom vertrieben wird. Angeblich soll China sogar die USA als größten Absatzmarkt ablösen.

Eine Befragung unter Chinesen soll ergeben haben, dass Apple von knapp 80 Prozent dieser Personen als führende Smart Phone-Marke angesehen wird. Knapp dahinter rangiert Nokia mit 70 Prozent. Im Vergangenen Jahr war dieses Verhältnis noch genau umgekehrt. Auch beim nächsten Smart Phone-Kauf ist ein  eine Veränderung zu sehen. Gegenwärtig besitzen 40 Prozent aller Befragten ein Nokia-Smart Phone und nur 8 Prozent ein iPhone. Ca. 38 Prozent wollen sich allerdings als nächstes ein iPhone zulegen.

68 Prozent aller Apple-User schwören auf das iPhone 4. 20 Prozent besitzen ein iPhone 3GS und gerade einmal 13 Prozent ein iPhone 3G.

via

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


12 Kommentare

  1. Jaja, die Chinesen…
    Hätte nie geglaubt, dass die Chinesen so einen Apple Handy haben wollen…
    Ich dachte, dass der Markt in Samsung Händen wäre.

  2. Das könnte man meinen das Samsung dort den Markt beherrscht, aber die Chinesen sind nun mal technick Freaks. Und deswegen wissen die halt was besser ist.

  3. die wissen halt was gut ist und stehen dazu :D ich mein hierzulande wissen es auch einige mehr aber kaufen sich halt erstmal ein samsung weil sies net einsehen wollen :D

  4. Anscheins haben die Ahnung :)) naja ich glaube die haben wonach GELD und die kleinen haben alles andere an Geld in China ist es mit dem Geld schlimm ….

  5. Chinesen halt kaufen alles und werfen es nach 10 tagen weg aber das wird apple egal sein wenn sie davor das geld bekommen

  6. Das iPhone ist doch überall beliebt, wieso also nicht auch in China. Sie müssen doch nicht Produkte aus ihrem Land kaufen, wie Samsung etc.

  7. Apple etabliert sich in immer mehr Ländern…

  8. He He…

    es wäre doch mal nett herauszufinden wie viele iPhone-Kopien in China kreisen im Vergleich zu Clones von Nokia-Handys.

  9. Ja, das sieht man alleine schon daran, dass 68% 4 + 20% 3GS + 13% 3G die 100?% ausmachen!? ;-)

  10. @Luke: ist wohl aufs runden zurückzuführen, dass es 101% sind. Klugsch**ßer…

    Find den Anteil der 4er beachtlich…dass die sich das scheinbar einfach leisten können, hätt ich nich gedacht.

  11. wusstet Ihr schon, dass viel mehr Chinesen englisch sprechen als finnisch? :p

    pple’s iPhone war/ist/und wird auch weiterhin das beliebteste und meistverkaufte Einzelmodell aller Smartphones bleiben. Sch..ss doch drauf ob Android das meistverbreitete OS ist, das ist im Computerbereich Windoof auch seit ewig und 3 Tagen, das macht die Sache auch nicht besser.

    Nix geht über nen iMac, iPad, iPhone. Wer das nicht versteht/einsieht, ja der hat ja genug Alternativen bei den Plastik & Co GmbH bei Windoof & Android.

  12. ich dachte nich das china markenprodukte wollen .. die fakes sind doch billiger und tuns dort auch aber man sieht apple erreicht jeden kunden