Home » Software » Duell zwischen Siri und TellMe hat einen eindeutigen Gewinner

Duell zwischen Siri und TellMe hat einen eindeutigen Gewinner

Diese Woche hat Craig Mundie, Chief Research und Strategy Officer von Microsoft, für Diskussionsstoff gesorgt. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Forbes beklagt er sich, dass Apple Siri als etwas besonderes herausstellt, obwohl Microsoft doch angeblich schon seit der ersten Version von Windows Phone 7 eine gleichwertige Spracherkennung ausliefert.

Wie „gleichwertig“ diese Spracherassistenten wirklich sind, hat TechAU kurzerhand in einem Video ausprobiert:

Die Ergebnisse des kurzen Tests sprechen sicherlich für sich. Während Siri alles fehlerfrei versteht, erkennt TellMe nicht einen sinnvollen Befehl.

Es gilt natürlich zu beachten, dass Siri nur die Interpretation der Sprache übernimmt, nicht deren Erkennung. Apple setzt hierbei auf die Dienste von Branchenführer Nuance, Microsoft wohl auf eine eigene Lösung. Selbst wenn die Logik hinter TellMe der von Siri ähnelt, so ist der Praxisnutzen der beiden Dienste doch klar unterschiedlich, da Spracherkennung und Sprachsynthese nur im Zusammenspiel eine gute Lösung ausmachen können. Es wird also schnell deutlich, dass Apple den Marketing-Focus nicht nur auf Siri gesetzt hat, weil das iPhone 4S sonst keine weiteren Neuerungen bringt – wie Mundie argumentierte – sondern viel mehr weil es in der Realität verdammt gut funktioniert.

Sowohl Siri als auch TellMe stehen mit Sicherheit erst am Anfang ihrer Entwicklung. Es ist nicht die Frage, ob solche Dienste einen vollwertigen Assistenten ersetzen können, sondern wann.

Werdet ihr von Siri gut verstanden? Was waren eure lustigsten Missverständnisse?

Duell zwischen Siri und TellMe hat einen eindeutigen Gewinner
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. Also ein Kollege hat eins und des Teil versteht auch nich alles! Liegt vll an der ungenauigkeit der anfrage ! Nett isses aber dennoch! Aber die ganze Zeit mit dem Ding reden geht ja auch eher nicht :-)

  2. Das TellMe nicht einen sinnvollen Befehl versteht ist kein Wunder, ist halt Microsoft. Mit Siri bin ich Super zufrieden, jetzt schon in der Beta Phase. Anhand von Siri und TellMe sieht man wieder das das selbe noch lange nicht das gleiche ist.

  3. Du meinst wohl dass das Gleiche nicht das Selbe ist ;-) Bei Microsoft hat doch noch nie etwas auf Anhieb geklappt und die wahren Innovationen kamen auch nicht von dieser Firma.

  4. Hat Jemand ein anderes Ergebnis erwartet? Mircosoft baut tolle Dinge und programmiert Super Software, ohne Frage. Aber sobald es die heiligen Labore von MS verlässt erweist es sich als untauglich.

  5. denke auch das e snoch dauern wird bis es vollständig und im vollen umfang einsetzbar ist aber es ist ja bereits jetzt schon richtig gut von daher…

  6. @Bitmaster
    Genau so habe ich es gemeint. ;)

  7. Das TellMe nicht einen sinnvollen Befehl versteht ist kein Wunder, ist halt Microsoft. Mit Siri bin ich Super zufrieden, jetzt schon in der Beta Phase. Anhand von Siri und TellMe sieht man wieder das das selbe noch lange nicht das gleiche ist.

  8. Tja, mal sehen wo Tell me bleibt, ich kenne nicht mal jemanden der ein winphone hat.. sollen die mal reden.

  9. Tja, da sieht man, dass Apple keine halbfertigen Sachen auf den Markt bringt!

  10. Marianne Müller

    Davon gibt es auch ein Video in deutsch http://www.youtube.com/watch?v=tJikWg5wvBk auch wenn mit deutlichem Akzent vom Schweizer Deutschen her, aber Siri versteht ihn zumindest :)

  11. Das kommt davon, wenn man nur mit seinem Telefon spricht. dann kennt man halt niemanden mehr