Home » Sonstiges » Ab jetzt bitte SIR Jonathan: Jonathan Ive zum Ritter geschlagen

Ab jetzt bitte SIR Jonathan: Jonathan Ive zum Ritter geschlagen

Wir alle wissen, dass die hohen Tiere aus dem Hause Apple etwas besonderes sind. Gemeinsam schufen sie eine Firma, deren Technik Millionen Fans begeistert und die sich immer wieder durch innovative Produkte hervortut. Dies hat nun auch die Queen – ja, richtig gelesen – die Queen gewürdigt, indem sie Jonathan Ive, Apples Chefdesigner, zum „Knight Commander of the British Empire“ ernannte. Oder in anderen Worten: Ihn zum Ritter schlug.

Jonathan Ive wurde 1967 nördlich von London geboren und kam 1992 zu Apple, wo er für einige der besten Hardwaredesigns der letzten 20 Jahre verantwortlich war – unter anderem dem ersten iMac und dem iPhone. Außerdem war er einer der wichtigsten Vertrauten von Steve Jobs. Laut dessen offizieller Biographie saßen die beiden Männer häufig zusammen, um sich über das Design neuer Produkte ausuzutauschen. Allerdings heißt es auch, Ive habe häufiger das Gefühl gehabt, Jobs würde das Lob für seine Arbeit mit einheimsen, ohne klar zu machen, woher die Idee dazu kam.

Die Ernennung zum Knight Commander ist nicht die erste Ehrung durch das britische Königshaus für Ive. 2005 wurde er zum „Commander of the British Empire“ ernannt worden. Zudem zeichnete ihn das Museum für Design in London 2003 als „Designer of the Year“ aus. Knight Commander ist der zweithöchste der 5 Rittertitel. Ive befindet sich mit diesem Titel in der illustren Gesellschaft von Männern wie Charlie Chaplin, Bob Geldof oder Roger Moore. Die Ernennung ist übrigens nicht mit einem klassischen Ritterschlag verbunden, vielmehr wurde sie in der jährlich veröffentlichten „New Year's Honor List“ verkündet.

Wir sagen in jedem Fall: Gratulation Sir Jonathan!

Ab jetzt bitte SIR Jonathan: Jonathan Ive zum Ritter geschlagen
3.87 (77.39%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. i Love him

  2. Öm… Ok.
    Nicht dass ich Herrn Ive nicht könne und mich nicht für ihn freue, aber…
    Ich dachte immer, dass man „mehr“ tun müsste um zum Ritter geschlagen zu werden.
    Aber aufjeden Fall: Herzlichen Glückwunsch zum Titel, Sir. ;)

  3. Ich denke, das hat er auch verdient!

  4. Ehre wem Ehre gebührt! Das ist schon eine hohe Auszeichnung die Jonathan Ive da erhalten hat. Es ist ihm sicherlich auch zu gönnen. Allerdings finde ich persönlich die Auszeichnung für zu hoch gegriffen.

  5. Wenn so eine Graupe wie Sir Roger Moore schon geadelt wird für ein bisschen Schauspielern dann hat Sir Ive das mehr als verdient Moores Leistung in Ehren aber ives Leistung ist bestimmt adäquat. Finde ich jedenfalls

  6. Respekt, das mal ne wahnsinns auszeichnung fonde ich. er hat es sich auch verdient für diese grandiose arbeit und hingabe :)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*