Home » iPad » Antennagate beim iPad? Berichte über schlechten WiFi-Empfang häufen sich

Antennagate beim iPad? Berichte über schlechten WiFi-Empfang häufen sich

Das neue iPad ist jetzt seit einigen Tagen im Handel erhältlich und verkauft sich ausgesprochen gut. Allein am ersten Wochenende brachte Apple laut eigenen Angaben 3,3 Millionen Tablets unter die Leute. Dementsprechend haben sich jetzt auch die ersten Meinungen gebildet. Diese sind zum größten Teil positiv, allerdings finden sich auch einige Kritikpunkte. Neben dem Gelbstich des Displays, der nach einiger Zeit verschwinden sollte und der Wärmeentwicklung beschweren sich inzwischen immer mehr Nutzer über den schlechten WLAN-Empfang des iPad der dritten Generation.

Acht Seiten umfasst der entsprechende Thread im Apple-Support-Forum (engl.) bisher. Von „doppelter Reichweite“ des iPad 2 im Vergleich zu der neuen Generation ist die Rede. Einige Nutzer berichten davon, dass das iPad an Orten, an denen der WiFi-Empfang ihres Laptops bei 100 %-Signalstärke liegt gar keinen oder nur sehr schwachen Empfang hat.

Das Problem scheint nicht nur bei vereinzelten Geräten aufzutreten. So schreibt der Nutzer  “HeathClif”, dass er im Apple Store drei verschiedene neue iPads mit einem iPad 2 vergleichen konnte und alle drei neuen Modelle diesselben, schlechteren Wi-Fi-Geschwindigkeiten aufwiesen.Dabei bezieht er sich nicht auf die Balkenanzeige auf dem Display, sondern tatsächlich gemessene Übertragungsraten.

Ein paar fehlerhafte Geräte sind bei einem Tablet, das bereits jetzt millionenfach produziert wurde nichts besonderes. Sollte das Problem aber häufiger auftreten, so besteht Handlungsbedarf für Apple. Die Empfangsschwierigkeiten erinnern uns an die als „Antennagate“ bekannt gewordenen Probleme nach dem Launch des iPhone 4. Allerdings handelte es sich damals um den 3G-Empfang, der bei bestimmter Griffweise in den Keller ging.

Wirklich vergleichen kann man die beiden Probleme also nicht. Dennoch lässt sich nicht leugnen, dass es wohl ein Problem gibt. Eine Stellungnahme von Apple gibt es bisher – wie so oft – noch nicht.
Wie sind eure Erfahrungen mit dem WiFi- Empfang des neuen iPad? Hat jemand noch beide Generationen im Haus und kann eventuell einen Vergleich anstellen?

 

Quellen: Cult of Mac (engl.), Gizmodo (engl.)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


12 Kommentare

  1. Einen direkten Vergleich kann ich nicht machen, da ich mein 2er verkauft habe. Aber vorerst habe ich keinen Unterschied feststellen können.

  2. Ist doch Quatsch! Irgend etwas muss doch immer gefunden werden! Was kommt den. Als nächstes?

  3. leider hab ich die 2.gen nie besessen, aber meine wifi-qualität liegt bei 100%…
    allerdings habe ich nur die wifi-variante ohne 4g mit 64 gb. tritt das problem denn eher bei den 4g modellen auf oder unabhängig davon?

  4. Bei mir ist auch alles gut, habe ein 32 GB Wifi

  5. Also ich habe die 16gb wifi Version und habe durchgehend vollen Ausschlag also 100% Empfang. Da muss ich sagen habe ich beim iPhone 4 ab und an mal Schwankungen festgestellt aber beim iPad der neuen Gen. Noch absolut garnicht. Durchweg zufrieden mit dem Teil :-)

  6. Also ich besitze ein „neues iPad“ 32Gb 4G und muss sagen das bei mir alles mit dem Empfang in Ordnung ist… Sowohl iPhone4
    iPad als auch Laptop egal wo im Haus die selbe Empfangsleistung …

  7. Ich habe 64gb 4g ipad 3 hat ein sehr guten emphang und die reichweite ist sehr weit,habe die gleiche reichweite wie ipad2 die ipad 3 hat ein balken mehr.
    Ich bin sehr zufrieden,aber ich lese das es heiss wird,quatsch ich spiele 2 stunden infinity blade es ist lau warm.
    Die sollen nicht übertreiben mit ihren krittiken, es gibt zurzeit kein besseres gerät.

  8. Besitze iPad 4g+64gb und kann sagen dass wifi nicht die volle geschwindigkeit erreicht. Ich habe Zuhause über ein WLAN n-Stick auf mein pc 60mbit/s gemessen(entspricht 7,5mbyte/s). Auf dem iPad habe ich downloadraten von 5,3mbyte/s, das entspricht 43mbit/s. Jetzt hätte ich erwartet, das beide gleich wären, da beide n-Standard haben.über Apple tv gibt’s sowie ich sehe kein problem, einwandfrei über WLAN. Das Display hat an gewissen stellen gelbliche Darstellung, aber stört nicht so sehr. Warte ob die weg gehen. Bezüglich Wärmeentwicklung kann ich absolut bestätigen, das vor allem unten links sehr heiß wird. Dieses Problem ist nur bei voller Helligkeit, da ich aber sowieso immer auf die Hälfte einstelle, habe ich nun lauwarmen ipad. Sonst bin ich sehr sehr zufrieden. Ich rate jedem Appletv zukaufen, das Teil ist absolut geil. Nun surfe ich oder zeige meine Bilder und Videos oder spiele über mein großen fernseher, besser geht’s nicht

  9. Und in dem Zusammenhang ...

    … muss auch mal gesagt werden: DAS ist kein ZUFALL.

    Akku ist schlechter, iPad wird heiß, gelbstichig ist er auch noch und nun Antennagate.

    Die Konkurrenz kann dem nichts entgegen setzen. Es BLEIBT ihr also NUR: Das Gerät schlecht machen.

    Und wie man sieht: Es funktioniert. Alle Mac-News Seiten im Netz verbreiten diese Geschichten mit wahrer Wonne (Das Thema ist ja in aller Munde, bringt also Leser). Und dabei sind sie nur ungewollte Handlanger.

    Oder glaubt hier wirklich jemand an Zufälle???

    Wie reagiert die Konkurrenz auf solch ein Produkt? Was würdet ihr denn an ihrer Stelle machen???

  10. Also der Gelbstich ist ein Panel-Problem. Ich soll mein iPad jetzt einschicken. Bekomme ein neues.

  11. Also ich habe zwar nicht der Vergleich zum iPad2 allerdings kann ich den Vergleich zum ipad 1 ziehen.

    Die WLAN Performance des „new Ipad“ ist ca. doppelt so schlecht wie die Performance meines ipad 1.
    Das ist keine Einbildung, das ist Tatsache. Wenn ich mit beiden ipads durchs Haus laufe reicht beim neuen ipad nur eine geschlossene Holztüre und die Wlan Verbindung ist weg, während das ipad 1 noch vollen wlan Empfang bietet.

    Das ist definitiv ein Problem!!!

  12. Also ich hab keinen Vergleich mit ipad und ipad2, aber mein ipad3 hat einen schlechteren empfang als mein macbook und auch als mein (leider besitze ich noch kein iphone) samsung galaxy ace.
    Hab es jetzt schon öfter ausprobiert. auch bei verschiedenen Routen