Home » Gerüchteküche » Dünneres iPhone durch dünneres Display? [The New iPhone]

Dünneres iPhone durch dünneres Display? [The New iPhone]

Die Gerüchte rund um das neue iPhone wollen kein Ende nehmen. Jüngstes Ergebnis der brodelnden Gerüchteküche ist ein Bericht der taiwanesischen Nachrichtenagentur Central News Agency (engl.). Diese stützt sich auf den DisplaySearch-Analysten David Hsieh und behauptet, Apple werde das neue iPhone vor allem durch den Einsatz einer neuen Displaytechnologie schlanker machen.

in-cell-Technologie für dünnere Displays

Namlich geht es um die „in-cell“-Technologie. Dabei wird der Touchsensor anstelle von auf dem Farbfilter innerhalb des Filters verbaut. Damit sind deutlich dünnere und leichtere Displays möglich. Der Vorteil für den Kunden ist offensichtlich: Ein dünneres Display würde höchstwahrscheinlich auch in einem dünneren iPhone resultieren. Apple selber hätte noch andere Vorteile aus dem neuen Display. Statt wie bisher die Touchsensoren in einem extra Produktionsschritt verbauen zu müssen, würde man die Displays mit fertig implementierten Sensoren geliefert bekommen. Außerdem sind die in-cell-Displays anscheinend im Einkauf günstiger, was die Buchhalter in Cupertino freuen dürfte.

Der Wechsel des Displays würde der japanischen Wirtschaft zu Gute kommen. Statt wie bisher auf das taiwanesische Unternehmen Wintek zurückzugreifen würde Apple die neuen Displays von Sharp oder Toshiba beziehen. Die Gerüchte wurden in ähnlicher Form von Digitimes (engl.) bestätigt, die sich wie immer auf Quellen in Apples Zuliefererkette berufen.

Viel sollte man auf derartige Gerüchte nicht geben. Schließlich gibt es auch immer wieder Gerüchte darüber, dass Apple neue OLED-Displays im nächsten iPhone verwenden möchte. Welches Display am Ende seinen Weg ins neue iPhone findet, weiß nur Apple selber. Der Kunde und auch die Presse erfährt es wie immer erst bei der Veröffentlichung.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. „Dabei wird der Touchsensor anstelle von auf dem Farbfilter innerhalb des Filters verbaut.“ ?

    Sollte das heißen das der Touchsensor vor dem Farbfilter verbaut wird? Oder wie?

  2. Woher soll der Autor das wissen, den Artikel hat er doch nur abgeschrieben …

  3. @BlueFalcon: Das Display des iPhone 4s hat trennt diese beiden „Schichten“. Dabei liegt die touchsensitive Schicht sozusagen noch mal extra auf dem Display. Die in-cell-Displays kombinieren diese beiden Schichten.

  4. ein dünneres display würde nochmals mehr freiraum im design bedeuten was ich sehr begrüßen würde.
    da jetztige iphone ist ja shcon gut dünn, etwas dünner wäre noch okay aber dann auch nicht zuviel, man will ja schließlich noch was in der hand haben :)

  5. Und schon wieder Deutscher Meister BvB…

  6. Von wie viel Milimetern sprechen wir denn bei der Einsparung? 0,01? Das ist doch alles lachhaft…