Home » Mac » Weiteres angebliches MacBook Pro Label aufgetaucht: Das 15 Zoll Modell entspricht mehr den Erwartungen

Weiteres angebliches MacBook Pro Label aufgetaucht: Das 15 Zoll Modell entspricht mehr den Erwartungen

Je näher die WWDC rückt , desto mehr überschlagen sich auch die Gerüchte. Erst gestern berichteten wir euch von dem Foto eines angeblichen MacBook Pro 13 Zoll Featurelabel, das im Netz kursierte. Die Neuerungen, die auf dem Foto zu sehen waren, waren eher enttäuschend. USB 3.0 und ein Ivy Bridge Prozessor waren die größten Veränderungen. Heute jedoch tauchte ein neues Foto auf, diesmal vom Featurelabel eines 15 Zoll Modells. Sollte es authentisch sein, so wird das 15 Zoll MacBook Pro weitaus mehr unseren Erwartungen entsprechen.

Dünneres Design, höhere Auflösung und USB 3.0

Das von 9to5Mac (engl.) veröffentlichte Foto bestätigt einige der Gerüchte, die um das Update des MacBook Pro herumschwirren. Von USB 3.0 ist die Rede, vor allem aber von einem dünneren Design und einer erhöhten Auflösung.

Was das Design angeht, so wird das MacBook Pro 15 Zoll laut dem Foto erheblich dünner und leichter. Das aktuelle Modell ist 0.95 Zoll (2,4 cm) dick bei einem Gewicht von 5,6 Pfund (2,54 kg). Das aktualisierte Modell soll bei einer Dicke von 0,74 Zoll (1,88 cm) 4,7 Pfund (2,13 kg) wiegen. Damit wäre es fast so dünn wie das MacBook Air, das derzeit 0.68 Zoll (1,73 cm) dick ist.

Für ein professionelles Notebook sind aber vor allem die internen Spezifikationen entscheidend. Dem Foto nach kommt das neue 15 Zoll MacBook Pro mit gewaltigen 16 GB 1600 Mhz DDR3 Ram, 750 GB Festplattenplatz (selbstverständlich wird ein Upgrade auf SSD möglich sein) und einem AMD Radeon 7700M Grafikchip. Dieser verfügt angeblich über 2 GB DDR5 RAM. Wie beim aktuellen MacBook Pro schaltet das Notebook bei geringer Leistungslast auf den integrierten Grafikchip von Intel.

Interessant ist vor allem auch das Display. Hier soll Apple sich für eine Auflösung von 2560×1600 Pixeln entschieden haben. Zum Vergleich: Die aktuellen MacBook Pros 15 Zoll haben eine Auflösung von  1440 x 900 oder gegen Aufpreis 1680 x 1050 Pixel, der aktuelle iMac 27 Zoll hat 2560×1440 Pixel.

Das Herz des MacBook Pro soll ein 2,6 Ghz quad-core Intel Core i7 mit 8 MB L3 Cache sein, der über Intels Turbo Boost Feature auf bis zu 3,6 Ghz hochtakten kann. Von einem Superdrive-Laufwerk ist in den Spezifikationen nichts zu sehen.

 

Wieder nur Gerüchte

Zu beachten ist, dass auch 9to5Mac betont, die Echtheit des Fotos nicht bestätigen zu können. In letzter Zeit bekommt man viele Gerüchte über die Spezifikationen des MacBook Pros zu hören, dieses hier ist genauso wenig gesichert wie alle vorangegangenen. Allerdings widerspricht dieses Foto nicht zwingend der angeblichen Spezifikationsliste für das 13 Zoll MacBook Pro. Immer wieder tauchte in der Vergangenheit die Vermutung auf, dass Apple nur das 15 Zoll Modell mit einer höheren Auflösung ausstatten wird. Allerdings scheint es sehr inkonsequent, das Design des 15 Zoll Modells einer Schlankheitskur zu unterziehen, während das 13 Zoll Modell unverändert bleibt.

 

Wie immer bleibt uns nur eines: Dieses Gerücht als etwas zu betrachten, was uns in der nächsten Woche erwarten könnte. Um Sicherheit zu haben, hilft es nur, abzuwarten bis Apple die Katze aus dem Sack lässt.

Weiteres angebliches MacBook Pro Label aufgetaucht: Das 15 Zoll Modell entspricht mehr den Erwartungen
3.69 (73.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Backlit??? Heißt das nicht backlite?? Hat bestimmt der gleiche Typ gemacht…

  2. Ne ne Backlit heist hinterleuchtet was die Tastatur hoffentlich auch weiterhin sein wird,
    Allerdings lässt sich so eine liste problemlos herstellen mit Daten die einem den Geifer aus dem Mund laufen lässt aber mit einem Wahrheitsgehalt der noch geringer ist wie die letzte UFO Sichtung. Bis zur WWDC am Montag werden noch einige Gerüchteküchen Ihre Menüs anbieten aber gegessen wird was Apple liefert ;-)(

  3. 16 GB RAM? Ziemlich unrealistisch, die allerwenigsten Notebooks haben so viel RAM… Außerdem sind 8GB mehr als genug.
    Die CPU hat besitzt einen Turbo bis 3.6 GHz – Da ensteht eine Menge Abwärme und ich glaube kaum, dass in so einem schlanken Macbook ein so starker CPU Kühler untergebracht werden kann, der die Abwärme gut abführen kann. Die CPU ist mehr was für Gamer-Notebooks, aber nicht für Macbook Pros.

    Fazit: Ich halte das für einen Fake ;-)

  4. Das 13″-MacBook soll also ein optisches Laufwerk bekommen, das 15″er aber nicht?

  5. @DefenderX
    Apple ist auch was besonderes^^ Sie wollen schon was bieten außerdem denke ich dass sie mit 8GB RAM kommen und auf 16 optional aufgerüstet werden… und wegen der Kühlung… Apple hat schon oft erstaunliche Sachen vollbracht^^ das sollte man nicht außer acht lassen^^ ich bin mir zwar auch sicher das es ein fake ist aber man weiß ja nie…

  6. Wäre jedenfalls cool, wenn das kein Fake wäre ^^ Na ja, mir persönlich sind 15 Zoll etwas zu groß. Ich hoffe, dass die 13 Zoll Version des MBP ähnlich gute Spezifikationen besitzt. Denn die aufgetauchten sagen mir nicht zu.

  7. Ich lehne mich entspannt zurück. Mal sehen ob der „Künstler“ auch noch ein Label für einen neuen iMac frisiert.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*