Home » Apple » Apple: Patente für Kopfhörer mit Körper-Sensoren

Apple: Patente für Kopfhörer mit Körper-Sensoren

Dass Apple sich an innovativen Kopfhörern versucht, wissen wir spätestens seit den AirPods. Nun gibt es jedoch neue Patente, die gesundheitliche Features in die Ohrstöpsel integrieren will.

Immer mehr, immer genauer – so sollen nicht nur Apples Meinung nach die Daten sein, die man vom eigenen Körper sammeln kann. Das Problem sieht die Firma aus Cupertino jedoch darin, dass man solche Messungen im direkten Kontakt mit der Haut machen müsse, wofür jedoch gesonderte Gerätschaften vonnöten sind.

In die klassischen Armbänder von Fitbit und Co. haben es zwar schon einige Features geschafft, für eine breite Masse sind tiefgehende Messungen jedoch noch nicht greifbar oder erschwinglich. Apple als weltweiter Trendsetter könnte da der richtige Ansprechpartner sein.

Temperatur, Sauerstoff und mehr

Mit diesen Sensoren in den Kopfhörern wolle man verschiedene Körperwerte messen, auch solche, die man bisher mit den Wearables am Handgelenk übergangen hatte. Dazu gehören neben der Herzfrequenz auch die Sauerstoffaufnahme, die Körpertemperatur oder ein Elektro- und Impedanzkardogramm. Ebenfalls patentiert wurden bereits umgesetzte Funktionen der AirPods. Diese können zum Beispiel selbst bestimmen, ob sie in den Ohren stecken oder nicht.

Auch zuvor wurden schon Patente für Fitness-Kopfhörer gesichert, die zum Beispiel mit diversen Kopfbewegungen gesteuert werden können. Wie und ob es die neuen Patente dann in die Realität schaffen werden, bleibt noch unklar. Denkbar wäre, dass es spezielle Fitness-Optionen für die AirPods gibt, doch das ist reine Spekulation. Apple setzt allgemein viel Wert auf den Fitness-Aspekt, wie man schon an der Apple Watch Series 2 und der Nike+-Version sah.

via: Mac & I

Apple: Patente für Kopfhörer mit Körper-Sensoren
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*