Home » Sonstiges » Patentstreit: Katapultiert sich Apple ins Aus?

Patentstreit: Katapultiert sich Apple ins Aus?

Nachdem der iPhone Hersteller aus Cupertino jüngst in den USA einen weiteren Schlag gegen den koreanischen Elektronikkonzern Samsung zu seinen Gunsten verzeichnen konnte, scheint sich die Stimmung unter den Konsumenten langsam aber sicher gegen Apple zu wenden.

Wie von uns berichtet, erwirkte das Unternehmen mit dem Apfel Logo in seinem Heimatland sowohl ein Verkaufsverbot für das Tablet Galaxy Tab 10.1, als auch für das Samsung Galaxy Nexus.

Die richterliche Entscheidung scheint allerdings viele Endverbraucher mittlerweile sauer aufzustoßen. Über den Kurznachrichtendienst Twitter und auf Google+ mehren sich die Stimmen vieler User, welche sich kritisch über das Verkaufsverbot äußeren und dies mittels dem Hashtag #Boycottapple zum Ausdruck bringen.

Dass dabei speziell das Social Network des Suchmaschinengiganten genutzt wird, dürfte wohl nicht weiter verwundern, schließlich ist dort wohl ein Großteil der Android Nutzer unterwegs. Und trotzdem sollte die aktuelle Entwicklung dem Computerbauer aus Cupertino zu denken geben.

Auch eingefleischten Apple Fans gehen die anhaltenden Patentstreitigkeiten inzwischen auf die Nerven und würden sich wohl ein Ende derselbigen lieber heute als morgen wünschen. Die Thematik #Boycottapple ist derzeit zumindest einer der angesagtesten Beiträge auf Google+.

Patentstreit: Katapultiert sich Apple ins Aus?
3.87 (77.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


15 Kommentare

  1. 1. Wen interressieren so ein paar dumme Google Nerds/Fanboys
    2. Ja diese ewigen Patentkriege nerven schon ziemlich, so viele müssen nicht sein

  2. Dürfen wir dann auch uns beschweren, weil Mail Push für Deutschland abgestellt wurde? Außerdem hat das Nexus wohl auch Patente von Microsoft verletzt und NICHT NUR von Apple.
    Es wird wirklich Zeit, dass diese Patentemacherei mal überarbeitet wird.
    Frage: Ich hab mir letztens einen Schreibtisch gebaut für meinen Mac. Hab ich nun ein Patent gegen Ikea verletzt? Die haben doch glaub ich auch so was im Programm… :-D

  3. Du sagst es Ralle^^ Ich finde diese Patentstreitigkeiten brauchen bald eine Weltmeisterschaft^^ ich finds lustig :D

  4. Es kostet Apple schließlich viel Geld dann dürfen sie ihre Ideen auch schützen oder nicht!?!? Samsung würde seine Patente genauso schützen! Ohne Apple gebe es die heutigen geilen smartphones nicht!!!

  5. Klar nervt das Patentgehabe — aber bitte aller Hersteller untereinander. Insbesondere wenn es um Patente auf Grundtechnologien geht, wie das beim Push-Dienst ist, den Motorola boykottiert.
    Aber…. es steckt schon Methode darin: Samsung kopiert – kooperiert mit Google, die die größten Feinde von S.J. waren und dann gibt’s einen Meckerblog ausgerechnet bei Google wo sich dann bezahlte Nerds böse äußern.
    Das ist auch eine Form von Krieg den Google gegen Apple führt — einen, den S.J. gern anders geführt hätte und wo ich überzeugt bin, das ER den gewonnen hätte.

  6. Wenn Samsung nicht langsam einsichtig wird, dann wird Apple mit Sicherheit das nächste Geschütz in diesem Kampf auspacken und in einer Keynote den Apple Fernseher vorstellen, und das schneller als jeder es erwartet.
    Diese Patentklagen sind insgesamt nervig, das liegt aber daran das das gesamte Patentsystem genauso so krank und fehlentwickelt ist wie das Banken- und Finanzsystem. Eigentlich wäre es an der Politik hier neue Regeln aufzustellen die auf der einen Seite die berechtigten Interessen der Entwickler und Forscher berücksichtig, aber auch dafür sorgt das grundlegende Techniken zum Wohle der gesamten Bevölkerung Eingang in das Allgemeingut finden. (Ähnlich auch in dem anderen genannten Gebiet in dem es an Regulierung und Kontrolle des Systems mangelt).
    Jedenfalls wird Apple nicht wegen ein paar Nerds auf der Google-Seite in Panik ausbrechen. Den Aufruf zum Boykott von Apple kann man entsprechend auch mit BoykottSamsung oder BoykottGoogle kontern. Ersteres mache ich sowieso, weil mich die Produkte nicht überzeugen, und letzteres wäre vielleicht keine schlechte Idee schon aus Datenschutz-Interessen.

  7. OK. Jetzt kaufen die, die sowieso keine Apple-Produkte kaufen gar keine mehr oder wie???

  8. Ich will auch den Push dienst für Emails wieder haben! Die sollen sich einfach mal einigen die Spinner!

  9. 1. Richtig so !! Nachmacher alle verklagen !!!
    2. Wenn ihr hier nicht einmal am Tag drüber berichten würdet würde ich davon gar nichts mitbekommen…

  10. Der US Richter Richard Posner brachte es auf den Punkt:

    „Apple’s and other tech firms‘ patent battles are a ridiculous abuse of intellectual property law“

    „At one point, for example, Apple claimed that Google was infringing one of its patents on the process of unlocking a phone by swiping the screen. „Apple’s argument that a tap is a zero-length swipe,“ said Posner, „is silly. It’s like saying that a point is a zero-length line.“

    Gegen Konkurrenz setzt man sich mit Innovatin durch, nicht durch Rechtsstreitigkeiten – ganz gleich von wem sie ausgehen. Leider scheinen sie in den letzten Monaten jedoch mehr Energie in ihre Streitigkeiten als in Innovative Neuigkeiten zu stecken.

    Auf Dauer wird es ihnen nicht bekommen wenn sie so weiter machen denn ein sehr großer Teil ihrer Kunden lebt in beiden Welten. Es gibt viele die bei Computern Macs bevorzugen, aber als mobiles OS klar Android favorisieren. Genau diese Kunden vergraulen sie sich mit dem Theater.

    Robert Scoble – selbst eigentlich großer Apple Fan brachte es währen der Google IO auf den Punkt:

    „We are only a few minutes in and already Google is showing more cool stuff than either Microsoft or Apple showed. Google Now, which shows you lots of location-based stuff is mondo cool.
    My Apple fanboy card is looking very lame.
    We are also entering the contextual age.
    Google is now taking the innovation leadership position away from Apple. Microsoft Surface looks very lame in comparison.
    We still have an hour to go.“

    Ich wünscht Apple würde sich wie früher wieder ebenso auf Innovation konzentrieren – Konkurrenz ist immer gut.

  11. Gut das Apple nicht kopiert und alles selbst erfunden hat!

  12. Hallo gehts noch euch gut, apple investiert 3jahre für siri und prompt 6 monate später hat es samsung nachgeäfft. Überlegt mal was ihr da von euch gibt. Wenn ihr als Entwickler soviel Zeit reinsteckt um etwas produktives auf den Markt zu bringen und irgendeiner das kopiert und Ihr dadurch weniger verdienen würdet, dann will ich euch mal sehen, für mich ist samsung und android user nichts als diebe….

  13. An der Tatsache, dass Apple nach wie vor iPhones, iPads und Macs an Kunden verkauf, die entweder so gar nichts von den Patentstreitigkeiten hören möchten oder aber im weitaus wahrscheinlicheren Fall überhaupt nicht darüber Bescheid wissen. Von „Katapultiert sich Apple ins Aus?“ kann nicht die Rede sein, insbesondere weil dieses polarisierende Hashtag auch nur Ausdruck einer Minderheit ist.

    Gewiss ändert das nichts an Apples Gebaren in Hinblick auf den Umgang mit Konkurrenzprodukten. Hinzu kommt wohl auch, dass es sich bei den meisten Patenten um sehr haarsträubende und für Laien absolut nicht durchschaubare handelt. Hoffentlich besinnt sich Apple wieder auf Werte, die Steve Jobs einführte, welche wohl auch den Konzern dahin brachte – wo er heute steht. Innovation und Perfektion sind zwei dieser Werte.

  14. An einer Tatsache ändert sich nichts, dass Apple nach wie vor iPhones, iPads und Macs an Kunden verkauft, die entweder so gar nichts von den Patentstreitigkeiten hören möchten oder aber im weitaus wahrscheinlicheren Fall überhaupt nicht darüber Bescheid wissen. Von “Katapultiert sich Apple ins Aus?” kann nicht die Rede sein, insbesondere weil dieses polarisierende Hashtag auch nur Ausdruck einer Minderheit ist.

    Gewiss ändert das nichts an Apples Gebaren in Hinblick auf den Umgang mit Konkurrenzprodukten. Hinzu kommt wohl auch, dass es sich bei den meisten Patenten um sehr haarsträubende und für Laien absolut nicht durchschaubare handelt. Hoffentlich besinnt sich Apple wieder auf Werte, die Steve Jobs einführte, welche wohl auch den Konzern dahin brachte – wo er heute steht. Innovation und Perfektion sind zwei dieser Werte.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*