Home » Apple » Apple patentiert eigenes Bluetooth-Headset

Apple patentiert eigenes Bluetooth-Headset

Apples iPhone ist ohne Frage ein hochwertiges Smartphone. Wer allerdings ein ebenso hochwertiges Headset haben möchte, muss zu einem Drittanbieter greifen. Denn das mit dem iPhone gemeinsam ausgelieferte Paar Kopfhörer mit Mikro dürfte wohl kaum gehobenen Ansprüchen genügen. Scheinbar möchte Apple das irgendwann ändern. Dafür spricht zumindest ein Patentantrag, der am Dienstag vom US Patent and Trademark Office veröffentlicht wurde.

Das Patent

Das Patent beschreibt ein relativ gewöhnliches Bluetooth Headset. Jedoch hatte Apple eine recht clevere Idee, um das Problem der Batterielaufzeit zu lösen, welches im Patent selber treffend beschrieben wird:

The relatively small form factor of Bluetooth headsets often entails a relatively short battery life, which requires relatively frequent recharging, often using a power adapter that is plugged into an electrical wall outlet. The necessity to recharge headsets in such a manner can make Bluetooth headsets relatively impractical to use for extended conversations.

Um diese kurze Akkulaufzeit zu umgehen, hat Apple sich ein sogenanntes „headset connector assembly“ ausgedacht. Über dieses kann das Headset mit dem iPhone verbunden werden, um so die Batterie wieder aufzuladen. Außerdem kann das Headset so zum Musikhören verwendet werden.

As such, a user can use a wireless communication headset of the invention to transfer audio data to and from a telephone using both a wireless mode (e.g., via Bluetooth communication) and a wired mode. When the wireless communication headset is coupled to a cable and the cable is connected to a telephone, audio input from the user can be transmitted from the headset to the telephone through the cable.

Außerdem beschreibt das Patent einen „akustischen Tunnel“ innerhalb des Kabels, um die Audiodaten so verlustfrei wie möglich zu übertragen.

 

Nicht die ersten Versuche mit einem Bluetooth Headset

Würde das Patent verwirklicht werden, so wäre das nicht das erste Bluetooth Headset, das Apple anbietet. Die Firma aus Cupertino bot bereits ein solches Headset für das iPhone an, welches im Jahr 2009 eingestellt wurde.

Seit dem muss der iPhone User auf Produkte von Drittanbietern zurückgreifen. Zwar gibt es hier durchaus hochwertige Geräte, jedoch würde der ein oder andere ein Headset von Apple wohl vorziehen.

 

Fazit

Es darf daran gezweifelt werden, ob dieses Headset beim Kunden gut ankommen würde. Auf den ersten Blick sind keine besonderen Merkmale – abgesehen vom Laden am iPhone – ersichtlich, die das Headset gegenüber der Konkurrenz hervorheben könnte. Wenn sich der Preis an den Preisen für die normalen Kopfhörer mit Mikrofon (diese kosten derzeit 29,-€) orientieren, also dementsprechend darüber liegen, dann könnte man für weniger Geld ein gleichwertiges Konkurrenzprodukt erhalten. Aber vorerst bleibt abzuwarten, ob Apple das Patent überhaupt umsetzt.

(via Apple Insider)

Apple patentiert eigenes Bluetooth-Headset
3.87 (77.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Sir Drink-A-Lot

    Das alte Apple Bluetooth Headset kostete damals € 79,00. Da Apple ja mit een Preisen eher gleichbleibend fährt, würde ich darauf tippen, dass es wieder diesen Preis haben wird.
    Wer aktuell ein gutes Headset sucht, dem kann ich die Vojager Pro-Reihe nur ans Herz legen. Super Klang und Verständlichkeit, Hintergrundgeräuschunterdrückung, 2 Geräte gleichzeitig koppelbar, Akkustandsanzeige am iPhone, usw.

  2. Ich hab noch das alte Apple Bluetooth Headset. Es verrichtet seinen Dienst wie am ersten Tag. Auch die Siri Funktion wird unterstützt. Gut schaut es es auch aus. Von daher bleib ich dabei….

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*