Home » Apple » Patentprozess: Samsung darf Filmszene nicht als Beweisstück nutzen [VIDEO]

Patentprozess: Samsung darf Filmszene nicht als Beweisstück nutzen [VIDEO]

Im Patentstreit von Apple gegen Samsung hat die Richterin Lucy Koh nun die Anführung eines Filmausschnitts aus ‚2001 – Odyssee im Weltraum‘ abgelehnt. Samsung hatte den Beweis zu spät eingereicht.

Es wirkt mehr wie eine Verzweiflung, als wie eine echte Verteidigungstaktik, die die Anwälte von Samsung in San Jose hervorbringen. Nachdem man mit dem Nichterscheinen von Ex-Apple-Designer Shin Nishibori einen wichtigen Zeugen verloren hat, wollte das südkoreanische Unternehmen laut TheVerge nun mithilfe eines Filmausschnitts zeigen, dass Apple das Tablet-PC-Design keinesfalls erfunden habe. Im Science-Fiction-Klassiker ‚2001 – Odyssee im Weltraum‘ von Stanley Kubrick werden an einigen Stellen per Touch bedienbare Bildschirme gezeigt, die den heutigen Tablet-PCs erstaunlich ähnlich sehen. Zeigen wollte Samsung damit, so berichtet Thenextweb.com, dass die ursprüngliche Design-Idee der Geräte bereits früher bekannt war und Apple die Patentrechte nicht in der Form zustünden, wie man sie geltend machen möchte.

Richterin Lucy Koh aber wies das Beweismittel nun ab. Der Grund dafür sei, dass Samsung den Filmausschnitt nicht ordnungsgemäß eingebracht habt. Den Protest gegen diese Entscheidung schmetterte sie ebenfalls ab. Schon die Beweise, dass Apple die Idee des iPhone-Designs ursprünglich von Sony habe, durften die Samsung-Anwälte nicht ausführlich anführen. Koh begründete die Entscheidung damit, dass das südkoreanische Unternehmen die Beweise schlicht zu spät eingereicht habe.

Zwei wichtige Beweismaterialien wurden somit bereits beinahe vollkommen aus dem Prozess gestrichen. Einen Tablet-Prototypen des Konzerns Knight/Ridder von 1994 aber darf Samsung ebenso wie einen Toshiba-Computer anführen. Diese beiden Produkte waren in den Niederlanden der Hauptgrund, warum ein Samsung-Tablet weiter vertrieben werden durfte. Vor dem Düsseldorfer Landesgericht allerdings entschied man anders und verbot eben jenes Gerät. Knight/Ridder wollte in den 90er Jahren eine elektronische Zeitung produzieren. Besonderes Augenmerk legt Samsung darauf, dass das Konzernbüro in direkter Nähe zum Apple-Büro gelegen habe. Tatsächlich haben die auf dailymail.co.uk gezeigten Bilder des 17 Jahre alten Tablet-PCs von Knight/Ridder eine erstaunliche Ähnlichkeit zum iPad. Obgleich es dicker scheint und über keinen Home-Button verfügt erinnert die Front stark an das Apple-Produkt.

Patentprozess: Samsung darf Filmszene nicht als Beweisstück nutzen [VIDEO]
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. @Tuffi007 Genau das ist der Grund warum ich Samsung nicht mag. Die Kopieren ohne Ende und heulen dann rum. Ätzend der Verein.

  2. @tuffi007
    DAS ist echt das unverschämteste was sich samsung bisher von apple abgekupfert hat!
    Ich hoffe Apple gewinnt den Prozess und die Streitigkeiten haben bald ein Ende!

  3. Ich bin dumm und habe einen kleinen penis

  4. wtf
    … das ist aber echt der wahnsinn!!
    … offensichtlicher gehts absolut nicht mehr!!

  5. Leute mal ganz im ernst. Wie will man ein Tablett schon designen? Es ist ein Bildschirm mehr nicht. Mit Touch. Ist doch klar, dass die sich alle irgendwie ähnlich sehen. Nur die äußere Form, die Auflösung/Größe und die Rückseite können Unterschiede aufweisen. Aber ansonsten hat jedes Tablett etwas gemeinsam. Den Bildschirm auf dem ich gerade schreibe. Und wer den Bildschirm erfunden hat weiß ich nicht. Muss aber schon mehr als 80 Jahre her sein. Albern sowas.

  6. Amazon kopiert ITunes Match. Samsung bis hin zur Präsentation alles von Apple. Ich hoffe auf ein knallhartes Urteil gegen Samsung (und die Ruchterin scheint Apple zu mögen-schon mehrfach), denn sonst übernimmt Sansung demnächst sogar die Werbespots 1:1 und schreibt zum Schluss: unseres ist identisch. -ich nutze noch einen Sansung Fernseher. Aber inzwischen widern die mich derart an, dass kein Samsung Produkt mehr meine Türschwelle überschreiten wird, egal wie gut es ist.

  7. Hab zur Entwicklung ein Galaxy Nexus, selbst die Verpackung und das Ladekabel sind (bis auf Farbe und Dock Connector) exakte Kopien, dümmer und dreister geht’s echt nicht mehr.,,

  8. samsung ist und bleibt das billigste auf dem markt…
    hoffe sie bekommen noch ihre gerechte strafe :)

  9. Eh Jungs oder Mädels, sagt doch mal, wie alt seit ihr eigentlich?
    Wenn ich mir hier die Kommentare so durchlese glaube ich es mit ca.12-16 Jährigen zu tun zu haben.

  10. 12-16 ist noch übertrieben ;)

    ganz ehrlich, apple macht generisches design. möglichst simpel, ist es doch ganz logisch, dass es vielen anderen designs ähnlich sieht. und tablets wie mein vorposter schon schrieb, sehen sich nun mal zwangsläufig ähnlich.

    ich habe als entwickler geräte beider welten. das iphone hat ne hohe qualität, aber ist auch unsinnig designed. glas in nem mobiltelefon? wie verblendet muss man sein, das „geil“ und innovativ zu finden…
    und seit android 4 draußen ist, kann apple mit ios ganz schön einpacken, ich sag nur intents und backbutton! (ist jetzt kein android4 feature, aber es macht das bedienen einfach 1000 mal angenehmer)
    der apple store ist auch ganz schöne verarsche.. für jeden kleinen piss wird da kohle verlangt. aber das apple clientel ist ja elitär und zahlt gerne für schrott.. ;)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*