Home » Sonstiges » Dank iPhone und Co: Mobiler Datentraffic steigt auf 93 Millionen Gigabyte

Dank iPhone und Co: Mobiler Datentraffic steigt auf 93 Millionen Gigabyte

Smartphones und Tablet-Computer sind noch immer äußerst beliebt bei den Verbrauchern. Dies zeigt sich auch in einer neuen Studie des Branchenverbandes Bitkom, der die Entwicklung der Daten zum mobilen Datenvolumen aufschlüsselte und veröffentlichte. Demnach stieg der mobil verwendete Datentraffic im letzten Jahr um 42 Prozent im Vergleich zu 2010. Dies entspricht einem gesamten Verbrauchswert in Höhe von 93 Millionen Gigabyte in Deutschland. Des Weiteren wird berichtet, dass sich die Anzahl der UMTS-Nutzer maximierte. Gut 29 Millionen Einwohner Deutschlands nutzen den schnellen Mobilfunkstandard.

Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder gab im Zuge der Veröffentlichung der Daten bekannt, dass leistungsfähige Smartphones und Tablet-Computer für entsprechende Zahlen sorgen und die Verbreitung der Nutzung des UMTS-Netzes weiter vorantreiben. Mithilfe von UMTS werden Datenübertragungsraten in Höhe von maximal 14,4 MBit pro Sekunde möglich, wenngleich in der Praxis je nach Ausbau des Netzes zwei bis sechs MBit pro Sekunde normal sind.
Beim nächsten Mobilfunkstandard LTE sieht es ein wenig anders aus. Hierbei werden bis zu 50 MBit pro Sekunden an Übertragungsgeschwindigkeiten realisiert. Nutzer, die aber derzeit im LTE-Netz surfen, dürften maximal an 20 MBit pro Sekunde herankommen.

Smartphones werden immer beliebter

Interessant sind auch weitere Erkenntnisse der Bitkom. So existieren in Deutschland gut 115 Millionen Mobilfunkverträge. Gemessen auf die Einwohnerzahl hat jeder also fast 1,4. Von den 88 Prozent der Handy-Nutzer besitzt ein Drittel ein Smartphone. Besonders bei Menschen bis 30 sind die Alleskönner beliebt. Mehr als die Hälfte dieser Zielgruppe verwendet ein iPhone oder ein ähnliches Smartphone.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Ich habe bei meiner statistik 50GB aus dem internet geladen per mobile daten in gerade einmal 7 monaten… (ich hatte damals auch kein wlan bei mir zu hausr) da kann ich die statistik gut verstehen^^ :)