Home » iOS » iOS 6: Youtube App erreicht endlich den deutschen AppStore

iOS 6: Youtube App erreicht endlich den deutschen AppStore

Gestern Abend starteten bereits die ersten Versuche, die unter iOS 6 verloren gegangene Youtube Anwendung auch im deutschen AppStore zu etablieren. Gegen 22 Uhr haben wir euch den Facebook-Post da gelassen. Allerdings lies sich die Google App nur schwer oder teilweise noch gar nicht laden. Stets wurde man nach dem Tab auf „Installieren“ mit dem Hinweise konfrontiert: „Der Artikel den sie kaufen möchten, ist nicht mehr erhältlich“. Wenig später verschwand die App wieder aus dem Store. Heute morgen beruhigte sich dann die Situation. Die Youtube App ist nun auch kostenlos im deutschen AppStore verfügbar.

Mit iOS 6 hat Apple weiter an der Unternehmung, sich mehr von Google zu lösen, festgehalten. So wartet Apple nicht nur mit einem eigenen Maps-Dienst auf, sondern verzichtet auch auf die angepasste Youtube Applikation. Schließlich hieß es seitens Google, dass hier eh eine eigene Applikation in Planung sei und diese unmittelbar nach dem iOS 6 Update auch erfolgreich im AppStore integriert werde. Nachdem der amerikanische AppStore bereits seit zwei Wochen über die App verfügt, erreicht uns das stabile deutsche Update in den frühen Morgenstunden. Die neue Youtube App ist aber alles andere als eine Revolution. Wer bereits in den Genuss kam, die US Version auf Herz und Nieren zu testen, weiß wovon wir reden.

So kommt die neue Youtube App weder mit einer iPad Anpassung daher, noch ist diese für das 4 Zoll iPhone 5 Display optimiert. Der Vorteil des gewachsenen iPhone Displays, nämlich Videos größer abzuspielen, kann also bislang nicht genutzt werden. Google hat also noch den einen oder anderen Update-Bedarf. Alles in Allem gleicht die neue Youtube App schon sehr der mobilen Anwendung. Man kann, wie gewohnt, nach der Lieblingsmusik suchen, Videos kommentieren, Kanäle abonnieren und einiges mehr. Die Suche wird dabei durch nette Features, wie der Autovervollständigung und Spracheingabemöglichkeit ergänzt.

Als solide Alternative bietet sich weiterhin aber der erst vor Kurzem vorgestellte Jasmine Client an. Der Entwickler, Jason Morrissey, hat hier seine Liebe für das Detail bewiesen und Jasmine auch für das iPhone 5 Display angepasst. Weitere Features von Jasmine sind, der AirPlay Support sowie ein Nachtmodus. Wir hoffen, dass uns Jasmine noch einige Tage erhalten bleibt. Allerdings kann man davon ausgehen, dass entweder Youtube (Google) die Zugriffe auf die App kippt oder Apple die Anwendung aus dem Store aufgrund privater API entfernt.

Was haltet ihr von der neuen Youtube App? Welche Verbesserungsvorschläge könnte man Google unterbreiten? Lasst es uns wissen.

iOS 6: Youtube App erreicht endlich den deutschen AppStore
3.76 (75.24%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Für was braucht man Youtube???

  2. Gegenüber der alten Youtube App auf meinem 4S ist sie sehr empfehlenswert
    1. (und wichtigste) Aussagekräftiges Symbol (Schrecklicher Fernseher ist weg)
    2. Strukturiert
    3. Suche funktioniert sehr gut und schnell – und das ist das was ich hauptsächlich nutze

    Schade, dass halt noch keine iPad App sowie auch angepasste iPhone 5 App da sind, wobei mich letzteres wegen eben Mangel an diesem nicht sonderlich stört.
    Wird aber auch wohl noch n Update kommen.

    Find den Schritt von Apple allerdings auch verständlich.

  3. Mich stört das man nicht wirklich nur die videos seiner abbobox sehen kann und sie nach guten clips zu durchsuchen… Und achja ich kam schon in den „Genuss“ die App zu testen und zwar aus dem Österreichischen iTunes Store^^ dort gab es sie auch schon vor der Veröffentlichung von iOS6^^

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*